Suchen

Kompressionswärmetrockner Kompressionswärmetrockner für konstante und feuchtigkeitsfreie Druckluft

| Redakteur: Gabriele Ilg

Die neuen Kompressionswärmetrockner (HOC) sollen laut Ingersoll Rand eine konstante, feuchtigkeitsfreie und hochwertige Druckluft bei äußerst geringem Energieverbrauch liefern.

Firmen zum Thema

Hohe Nachhaltigkeit und Energieeffizienz für industrielle Anwendungen verspricht der neue Kompressionswärmetrockner.
Hohe Nachhaltigkeit und Energieeffizienz für industrielle Anwendungen verspricht der neue Kompressionswärmetrockner.
(Bild: Ingersoll Rand)

Für die Produktion von Pharmazeutika, Lebensmitteln, Getränken, Chemikalien und Fahrzeugen ist eine hochwertige, ölfreie und feuchtigkeitsarme Druckluft erforderlich. Die neuen industriellen HOC-Trockner (Kompressionswärmetrockner) liefern diese und bieten dabei höhere Betriebszeiten, Nachhaltigkeit und Effizienz sowie minimale Betriebskosten, heißt es in einer Pressemeldung. Die neuen Trockner können zusammen mit ölfreien Schrauben- und Turbokompressoren eingesetzt werden.

Die neuen HOC-Trockner nutzen die Wärme, die ein natürliches Nebenprodukt des Kompressionsprozesses ist und normalerweise ungenutzt bleibt, um das Trockenmittel während des gesamten Trocknungsprozesses zu regenerieren.

Sie verfügen über zwei Säulen und sind mit einem effektiven Trockenmittel befüllt. Sie nutzen die „freie Wärme“ des Kompressionsvorgangs, um die Druckluft von Feuchtigkeit zu befreien und verbrauchen dabei nahezu keine Energie. Wie bei allen Zwei-Säulen-Konstruktionen, bietet auch der HOC-Trockner eine kontinuierliche Versorgung mit trockener Druckluft. Dies ist möglich, da sich die beiden Säulen mit den Desorptions- und Adsorptionszyklen abwechseln und das Trockenmittel dadurch konstant regeneriert wird. So bleibt die Druckluft länger mit dem absorbierenden Mittel in Kontakt und erzeugt dadurch die erforderliche Druckluftqualität, unabhängig von den Betriebsbedingungen.

Der Luftstrom liegt bei 800 bis 6000 m3/h bei Schraubenkompressoren und 3900 bis 15 300 m3/h bei Turbokompressoren. Die Steuerung verfügt über ausgezeichneten Konnektivitätseigenschaften und der Möglichkeit zur Installation für mehrere Kompressoren. Diese ermöglicht maximale Flexibilität, kontinuierliche Leistung und die Überwachung des Anlagenzustands, ohne dabei das Druckluftsystem insgesamt oder die Betriebszeit zu beeinträchtigen. Durchflussventile und optimierte Rohrführung sollen für feuchtigkeitsfreie, hochwertige Druckluft sorgen und den Druckabfall minimieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45680434)