Energieressourcen Komplexe Lagerstätten brauchen moderne Explorationstechniken

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Wintershall gibt seine Konzession zur Erdgasförderung in Katar zurück, seine Kompetenz in der Ausbeute reifer Erdgasfelder will das Unternehmen gleichwohl verstärkt in der Region einbringen.

Firmen zum Thema

Vor zwei Jahren hatte Wintershall vor der Küste von Katar Erdgas gefunden.
Vor zwei Jahren hatte Wintershall vor der Küste von Katar Erdgas gefunden.
(Bild: Wintershall)

Doha/Kassel – Wintershall stellt die Aktivitäten in Katar ein und gibt die Konzession zur Erdgasförderung (Block 4 North) in der Nähe des North Fields vor der katarischen Küste zum 25. Mai 2015 zurück. Das Büro des Unternehmens in Doha wird geschlossen. Wintershall hatte 2013 vor der Küste Katars einen Erdgasfund gemacht.

„Bei der Projektplanung war uns und unseren Partnern stets bewusst, dass eine wirtschaftliche Entwicklung des Fundes inklusive Aufbereitung und Weiterverarbeitung des geförderten Erdgases nur dann möglich sein würde, wenn wir Zugang zur lokalen Infrastruktur erhielten. Dieser Zugang wurde nicht gewährt. Daher haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen“, erklärt Wintershall-Vorstand Martin Bachmann, verantwortlich für die Exploration und Produktion in Europa und Middle East.

Weitere Aktivitäten in Middle East seien von dem Ausstieg aus Katar nicht betroffen. Zur Zeit liege der Schwerpunkt in den Vereinigten Arabischen Emiraten. „Außerdem verfolgen wir intensiv die Entwicklung im Umfeld“, sagt Bachmann. „In der Region wächst der Energieverbrauch rasant. Um die Produktion langfristig stabil halten zu können, müssen bestehende Quellen effizienter ausgefördert und technisch komplexe Felder neu erschlossen werden.“

Wintershall beansprucht im Bereich der Enhanced Oil Recovery (EOR), die der Steigerung der Ausbeute aus komplexen Lagerstätten dient, viel Erfahrung mit reifen Feldern in Deutschland und Europa. „Genau diese Erfahrung wollen wir – in Kombination mit modernen Explorationstechniken – verstärkt in der Region Middle East einbringen.“

Wintershall mit Sitz in Kassel ist eine 100-prozentige Tochter von BASF in Ludwigshafen und seit 120 Jahren in der Rohstoffgewinnung aktiv, mehr als 80 Jahre davon mit der Suche und Förderung von Erdöl und Erdgas. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 2400 Mitarbeiter aus 40 Nationen – es ist eigenen Angaben zufolge der größte international tätige deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent.

(ID:43396490)