Suchen

Predictive Maintenance 4.0

Komplettlösung im Pumpenbetrieb

| Redakteur: Kristin Breunig

Mangelschmierung oder Überfettung führen oft zu Schäden an Pumpen. Schaeffler wirkt dem jetzt mit der neuen Standalone-Komplettlösung Smart QB entgegen.

Firmen zum Thema

Mit Condition Monitoring und bedarfsgerechter Nachschmierung können Kunden ihre Instandhaltungsprozesse nachhaltig optimieren.
Mit Condition Monitoring und bedarfsgerechter Nachschmierung können Kunden ihre Instandhaltungsprozesse nachhaltig optimieren.
(Bild: Schaeffler)

In Verbindung mit dem Schmierstoffgeber Concept 8 soll das vorkonfigurierte Condition-Monitoring-System Smart QB einen störungsfreien Betrieb ermöglichen. Ob Lagerschaden, Unwucht, Reibung, Temperaturanstieg oder Veränderung des Schwingungsmusters – Unregelmäßigkeiten an Elek­tromotoren, Pumpen, Lüftern und deren Wälzlagern werden erkannt und per Klartextmeldung ausgegeben.

Durch die Integration des gemeinsam mit Mitsubishi Electric entwickelten Systems in die Leitstandsvisualisierung wird das Personal frühzeitig über sich anbahnende Schäden informiert und kann so Wartungsmaßnahmen und Ersatzteilbeschaffungen einleiten. Der Smart QB ist ein vorkonfiguriertes Plug-and-Play-System und damit leicht in Betrieb zu nehmen, so Schaeffler.

Ist die Spannungsversorgung des Schmierstoffgebers mit der Pumpe gekoppelt, wird nur dann geschmiert, wenn die betroffene Pumpe tatsächlich läuft. Mit dieser Komplettlösung bestehend aus Condition Monitoring und bedarfsgerechter Nachschmierung ermöglicht Schaeffler eine frühzeitige Planung von Wartungsarbeiten. Kunden können so ihre Instandhaltungsprozesse nachhaltig optimieren sowie die Verfügbarkeit und Produktivität ihrer Anlagen erhöhen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45538055)