Pharmatrockner Kompakttrockner für Produktentwicklung und Labortechnologie

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Für Kleinstmengen zu Testzwecken in Laboren, für Vortests oder zur Entwicklung neuer Produkte hat Trocknungsspezialist Harter nun ein handliches Gerät entwickelt, das nach dem energiesparenden und schonenden Kondensationstrocknungsprinzip arbeitet.

Firma zum Thema

Trocknungsspezialist Harter hat einen neuen kompakten Hordentrockner im Pharmadesign entwickelt.
Trocknungsspezialist Harter hat einen neuen kompakten Hordentrockner im Pharmadesign entwickelt.
(Bild: Harter)

Das neueste Serienmodel von Harter ist der Hordentrockner H01compact. Er eignet sich perfekt für Kleinstmengen zu Testzwecken in Laboren, für Vortests oder zur Entwicklung neuer Produkte. Auch für Start-Up Unternehmen ein idealer Einstieg für ihre Produktidee. Betreiber sind mit dieser kompakten Kleinanlage extrem flexibel, da die Trockenkammer mit Blechen oder Wannen bestückt werden kann.

Somit kann Schüttgut bis zu einer Höhe von 200 mm genauso getrocknet werden wie einlagige Produkte. Der variable und regelbare Temperaturbereich bewegt sich zwischen 10° und 75° C. Charakteristisch für die von Harter in allen Trocknern eingesetzte Kondensationstrocknung mit Wärmepumpe ist eine schonende Trocknung bis zum gewünschten Restfeuchtegrad.

Das System ist lufttechnisch vollständig geschlossen und somit gänzlich klimaunabhängig. Die dadurch erzielte hohe Prozesssicherheit wird noch durch die eingesetzte energiesparende Wärmepumpentechnik abgerundet. Mit jederzeit steuerbaren Parametern erhalten die Betreiber hochwertige Trocknungsergebnisse. Pharmazeutische Granulate, Kollagene und auch Flüssigkeiten aus dem Bereich der Biotechnologie wurden jüngst erfolgreich getestet.

(ID:47100824)