From Coal to High Value Molecules

Kohle ermöglicht den Zugang zu höherwertigen Chemikalien

14.11.2014 |

Air Liquide hat in China eine Kohlekonversionsanlage gebaut, die über die Synthesegaserzeugung mit dem Mega-Methanol-Verfahren Methanol herstellt und schließlich mit dem MTP-Prozess zu Propylen aufbaut. China strebt nach Unabhängigkeit von Erdölimporten und beutet seine heimischen Kohlevorkommen aus. Dabei geht es um die Herstellung von Treibstoffen, Flüssigkohle, Methanol oder Dimethylether (DME) aus Kohle. Eines der verwendete Verfahren heißt Methanol-to-Propylen. Für den Komplex der Shenhua Ningxia Coal Industry Group (SNCG) in der Inneren Mongolei hat der Anlagenbauer Air Liquide das Know-how für die gesamte hochintegrierte Prozesskette nach der Kohlevergasung geliefert. Der Webcast zeigt das Großprojekt des Großanlagenbauers und beschreibt die Besonderheiten der Anlage.