Suchen

Grobvakuumpumpe Klauenvakuumpumpe für sehr raue Prozessbedingungen

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Die robuste, trockene Klauenvakuumpumpe Clawvac von Leybold eignet sich u.a. für Trocknungs- und Sterilisationsprozesse, Umwelttechnologie-Anwendungen und bei der Extruderentgasung.

Firmen zum Thema

In der Clawvac rotiert ein Klauenrotorpaar völlig berührungs- und verschleißfrei im Zylinder.
In der Clawvac rotiert ein Klauenrotorpaar völlig berührungs- und verschleißfrei im Zylinder.
(Bild: Leybold)

Der unkomplizierte Umgang mit der Vakuumpumpe lässt sich auch auf ihr Funktionsprinzip zurückführen: In der Pumpe rotiert ein Klauenrotorpaar berührungs- und verschleißfrei im Zylinder.

Die Clawvac unterscheidet sich von herkömmlichen Klauenpumpen vor allem durch ihre Werkstoffauswahl. Rotoren aus Edelstahl sowie die korrosionsbeständig beschichtete Vakuumkammer bewähren sich selbst unter sehr rauen Prozessbedingungen. Des Weiteren erlaubt der modulare Aufbau eine einfache Schöpfraumdemontage.

Der Schöpfraum kann spielend leicht durch den Endkunden demontiert und gereinigt werden. Dabei können auch die Rotoren ausgebaut werden, ohne dass bei der späteren Montage eine komplizierte Neueinstellung der Synchronisation notwendig ist. Dies erfreut vor allem Betreiber mit schmutzigen Anwendungen, die bislang eine verdreckte Pumpe immer durch den Hersteller warten lassen mussten.

Dieses Konstruktionsprinzip bedingt auch einen schnellen Austausch einzelner Komponenten. In der Summe sorgt das Set-up für minimale Stillstandzeiten und einen geringen Service-Aufwand.

(ID:44644262)