Suchen

Ex-Schutz / Sicherheitstechnik Keine Chance für Leckagen

Redakteur: Redaktion PROCESS

Bartec hat sein Portfolio im Bereich Temperaturmesstechnik um das Temperaturüberwachungssystem Redguard erweitert: Das patentierte System eignet sich besonders für die Leckageüberwachung für Liquid Natural Gas (LNG)-Terminals sowie die Hotspot-Überwachung von beheizten Rohrleitungssystemen.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Bartec hat sein Portfolio im Bereich Temperaturmesstechnik um das Temperaturüberwachungssystem Redguard erweitert: Das patentierte System eignet sich besonders für die Leckageüberwachung für Liquid Natural Gas (LNG)-Terminals sowie die Hotspot-Überwachung von beheizten Rohrleitungssystemen.

Weitere Anwendungsbereiche sind z.B. die Glutnesterkennung auf Förderbandanlagen sowie die Temperaturüberwachung von Kabelkanälen, elektrischen Schaltanlagen oder von Schwimmdachtanks in der Petrochemie. Das System besteht aus einem bis zu zwei Kilometer langen Sensorkabel mit integrierten Temperatursensoren.

Das Kabel enthält die gesamte Elektronik für die Adressierung der Sensoren, die Temperaturmessung und für die Datenübertragung an die Auswerteeinheit. Redundante Stromschleifen ermöglichen die Bewertung der Signalqualität durch die Rechnereinheit. Die Auswertung der vom Sensorkabel gelieferten Messwerte erfolgt in der am Kabelende befestigten Auswerteeinheit SSP.

(ID:167082)