Jung Process Systems etabliert Direktvertrieb für Deutschland

20.09.2012

Direkte und schnelle Kommunikation zwischen Kunden und Lieferanten ist ein zentraler Faktor für den nachhaltigen Unternehmenserfolg. Deshalb hat Jung Process Systems zum 1. April 2012 den Vertrieb der HYGHSPIN Schraubenspindelpumpen für den deutschen Markt im eigenen Unternehmen konzentriert. Um die weitere Unternehmensexpansion noch aktiver vorantreiben zu können, hat sich die Unternehmensleitung von Jung Process Systems entschlossen, den Vertrieb der hygienischen Volledelstahl-Schraubenspindelpumpe HYGHSPIN für Deutschland selbst zu übernehmen, statt wie bisher über einen Vertriebspartner abzuwickeln. „Der deutsche Markt ist für uns sehr wichtig. Deshalb möchten wir noch intensi

Direkte und schnelle Kommunikation zwischen Kunden und Lieferanten ist ein zentraler Faktor für den nachhaltigen Unternehmenserfolg. Deshalb hat Jung Process Systems zum 1. April 2012 den Vertrieb der HYGHSPIN Schraubenspindelpumpen für den deutschen Markt im eigenen Unternehmen konzentriert.

 

Um die weitere Unternehmensexpansion noch aktiver vorantreiben zu können, hat sich die Unternehmensleitung von Jung Process Systems entschlossen, den Vertrieb der hygienischen Volledelstahl-Schraubenspindelpumpe HYGHSPIN für Deutschland selbst zu übernehmen, statt wie bisher über einen Vertriebspartner abzuwickeln. „Der deutsche Markt ist für uns sehr wichtig. Deshalb möchten wir noch intensiver mit unseren hiesigen Kunden in Kontakt stehen, um aus erster Hand zu erfahren, mit welchen Themen wir uns auseinandersetzen müssen, heute und in Zukunft“, so die Geschäftsführerin Anke Jung.

 

Ein weiterer wichtiger Baustein der intensivierten eigenen Marktbearbeitung bildet die Beteiligung an den beiden wichtigen Frühjahrsmessen im Jahr 2012. Anlässlich der sehr erfolgreichen erstmaligen Teilnahme an der Anuga FoodTec Ende März in Köln wurde die anstehende Veränderung im Deutschlandvertrieb von Endkunden und Anlagenbauern positiv aufgenommen. Im Anschluss an die Messe konnte Jung Process Systems die ersten direkt platzierten Aufträge in die Bücher nehmen. Zahlreiche Anfragen für Großprojekte im In- und Ausland runden das positive Bild ab. Dazu Anke Jung: „Die Entscheidung in Köln auszustellen war goldrichtig. Wir waren sehr beeindruckt, wie viele Besucher sich für unsere Schraubenspindelpumpen interessiert haben und wie konkret die Anfragen waren. Viele unserer Gesprächspartner haben sich auch über das Einsatzspektrum unserer neuen doppelflutigen DF-Pumpe erkundigt. Das hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Jetzt freuen wir uns auf die Achema in Frankfurt.“