Suchen

MSR / Automatisierung Jetzt auch mit Spülsystem

| Redakteur: Redaktion PROCESS

Das Radar-Füllstandmessgerät Optiwave von Krohne ist ab sofort optional mit einem Spülsystem erhältlich. Gespült werden kann mit Gasen oder prozessverträglichen Flüssigkeiten. Das Spülsystem ist für die verlängerten Antennenversionen in den Nennweiten DN 40, DN 50 und DN 80 verfügbar.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Das Radar-Füllstandmessgerät Optiwave von Krohne ist ab sofort optional mit einem Spülsystem erhältlich. Gespült werden kann mit Gasen oder prozessverträglichen Flüssigkeiten. Das Spülsystem ist für die verlängerten Antennenversionen in den Nennweiten DN 40, DN 50 und DN 80 verfügbar.

Die Spülung des PTFE-Impedanzwandlers, des Waveguides und der Antenne erfolgt tangential und sorgt für eine zuverlässige Reinigung des Antennensystems. Spülsysteme kommen vor allem zum Einsatz, wenn bei einer Applikation anhaftende Produkte gemessen werden sollen. Hier besteht die Gefahr, dass die Antenne durch Produktspritzer oder trocknende Kondensatrückstände verschmutzt. Dadurch kann es zu einer starken Signaldämpfung oder einer Verstopfung innerhalb der Antenne kommen.

(ID:164404)