EPCM Jacobs übernimmt Engineering für Superabsorber-Produktion in Belgien

Redakteur: Dominik Stephan

Nippon Shokubai Europe holt Jacobs als Engineeringpartner für Polymerprojekte in Belgien ins Boot. Die Kalifornier übernehmen das EPCM für zwei Projekte in Zwijndrecht, in der Nähe des belgischen Antwerpen.

Anbieter zum Thema

Nippon Shokubai will sin Polymergeschäft in Belgien ausbauen und holt sich Jacobs als Engineeringpartner ins Boot.
Nippon Shokubai will sin Polymergeschäft in Belgien ausbauen und holt sich Jacobs als Engineeringpartner ins Boot.
(Bild: PROCESS)

Pasadena, Kalifornien/USA –Der Vertrag beinhaltet die Expansion der Superabsorber-Polymer-Anlage ebenso wie den Neubau einer Acryl-Produktion. Insgesamt kommen beide Projekte auf Investitionskosten von 390 Millionen Dollar (etwa 350 Millionen Euro). Mit dem Abschluss der Bauarbeiten wird im Oktober 2017 gerechnet.

„Jacobs ist seit der Entwicklungsphase mit Nippon Shokubai im Boot“, erklärte Firmen-Vizepräsident Mark Bello. „Wir werden auch weiterhin unsere erfolgreiche Zusammenarbeit bei diesem wichtigen und herausfordernden Projekt fortsetzen.“

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43656054)