JEL RRM Rhönradmischer

23.08.2016

Rhönradmischer JEL RRM zum Mischen, Homogenisieren und Einfärben von Pulvern oder Granulaten, oder Auflösen von Feststoffen in Flüssigkeiten, Polieren von Metall- und Kunststoffteilen, Bewegen träger Medien und Reinigung von Behältern mit Lösungsmitteln.

Der Rhönradmischer JEL RRM findet Anwendung beim Mischen, Homogenisieren und Einfärben von Komponenten in Pulver oder Granulatform. Darüber hinaus ist er einsetzbar zum Auflösen von Feststoffen in Flüssigkeiten, Polieren von Metall- und Kunststoffteilen, Bewegung träger Medien zur Vermeidung von Strukturänderungen und Reinigung von Behältern mit Lösungsmitteln.

Der Rhönradmischer verfügt als Mischwerkzeug über einen Behälter, der um eine schräg angeordnete Achse rotiert. Durch die Rotation und die schräge Anordnung der Behälterwände entsteht ein Mischeffekt, der auf dem Zusammenspiel der Massen- und Reibungskräfte beruht. Die Teilchen werden angehoben und rutschen oder fallen in das Mischgut zurück, wodurch eine intensive Durchmischung gewährleistet ist.

 

Anwendungsbereiche

  • Chemie
  • Kunststoff
  • Pharma
  • Lebensmittel
  • Gleichartige Industrie

 

Schüttgüter

  • Körnig
  • Pulvrig
  • Feinpulvrig
  • Granulatförmig
  • Flüssig

 

Anwendungsverfahren

  • Mischen
  • Homogenisieren
  • Einfärben

 

Ausführungen

  • Auch in Werkstoff Edelstahl erhältlich
  • Rhönradmischer in ATEX-Ausführung lieferbar
  • GMP-Ausführung ebenfalls möglich
  • 50 – 300 l Mischbehälter
  • Wahlweise mit variabler Drehzahl
  • Schutzumwehrung lieferbar
  • Dreiflügelmischeinsatz zur Beschleunigung und Mischintensität
  • Rhönradmischer auch zum Mischen von Containern einsetzbar

 

​mehr Infos unter: http://www.engelsmann.de/produkte/mischtechnik/rhoenradmischer