Suchen

IR-Spektrometer IR-Spektrometer überwacht chemische Prozesse in Laboratorien und Pilotanlagen

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Firmen zum Thema

Die zuverlässigen Komponenten des MB-Rx sorgen für einen störungsfreien Betrieb und erfordern keinerlei nachträgliche Einstellungen. (Bild: ABB)
Die zuverlässigen Komponenten des MB-Rx sorgen für einen störungsfreien Betrieb und erfordern keinerlei nachträgliche Einstellungen. (Bild: ABB)

Auf der Analytica 2012 (Stand 108, Halle A2) stellt ABB erstmals in Deutschland ihren neuen MB-Rx Reaktionsmonitor vor. Basierend auf der IR-Spektroskopie dient das Gerät zur in-situ Reaktionsüberwachung in Forschungslaboratorien und Pilotanlagen der chemischen, petrochemischen, pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie. Es erlaubt eine Echtzeitbeobachtung der Kinetik chemischer oder biochemischer Reaktionen und deren Schlüsselparameter (Intermediate, Produkte, Nebenprodukte). Dies bildet die Grundlage zur Optimierung der Reaktionsprozesse hinsichtlich der Rohstoff- bzw. Energieverbräuche und der Endproduktgewinnung. Im Vordergrund der Entwickler standen eine hohe analytische Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und die einfache Bedienbarkeit. Mit einer robusten Sonde und der intuitiv bedienbaren Software ermöglicht das Gerät den Chemikern den sofortigen (Echtzeit-)Zugriff auf die experimentellen Synthesedaten. Das „Plug-and-Play“-Gerät benötigt keine Verbrauchsmaterialien und ist laut Hersteller wartungsfrei. Dank geringer Abmessungen findet der MB-Rx auch in engen Laborabzügen Platz.

(ID:32091730)