Suchen

Pharma-Steriltechnik Integration durch Profibus-Modul

| Redakteur: Redaktion PROCESS

Zur einfacheren Anlagenintegration hat Pago den Pagomat 6/2 mit Profibus-Schnittstellen ausgestattet. Das Etikettenmaterial lässt sich einfach einlegen bzw. die Trägerbandrolle entnehmen. Eine übersichtliche Bedieneinheit mit Direkttasten und Grafikdisplay mit Großanzeigen soll die tägliche Arbeit erleichtern und ein interner Produktspeicher sowie die Einstellautomatik ermöglichen eine schnelle Produktumstellung.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Zur einfacheren Anlagenintegration hat Pago den Pagomat 6/2 mit Profibus-Schnittstellen ausgestattet. Das Etikettenmaterial lässt sich einfach einlegen bzw. die Trägerbandrolle entnehmen. Eine übersichtliche Bedieneinheit mit Direkttasten und Grafikdisplay mit Großanzeigen soll die tägliche Arbeit erleichtern und ein interner Produktspeicher sowie die Einstellautomatik ermöglichen eine schnelle Produktumstellung.

Die modulare Basissteuerung sorgt für Flexibilität. Der Pagomat kann als Standalone-Etikettenspender eingesetzt werden. Das neue Steuermodul ist kompakt und somit für den platzsparenden Einbau in vorhandene Schaltschränke sowie für die Integration in bestehende Anlagen geeignet.

Je nach Anwendung ist die Kombination mit einer lokalen Bedieneinheit oder einer zentralen Anlagenbedienung z.B. über Profibus oder Ethernet möglich. Die Basissteuerung ist mit folgenden Optionen erweiterbar:

  • Geschwindigkeitsanpassung,
  • Selbstüberwachung,
  • Profibus-Anschluss,
  • Ethernet-Anschluss,
  • Aufbau von Heißpräger und -Thermotransferdruckwerk.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 171340)