10-Jahres-Vertrag Infraserv Logistics und Alessa beschließen langfristige Zusammenarbeit

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Infraserv Logistics bleibt bis Ende des Jahres 2022 der zentrale Logistikdienstleister von Alessa. Beide Unternehmen verständigten sich darauf, ihren bestehenden Vertrag um zehn Jahre zu verlängern. Für den Hersteller von Feinchemikalien und funktionalen Polymeren übernimmt Infraserv Logistics damit ein umfassendes Paket logistischer Dienstleistungen.

Firmen zum Thema

Infraserv Logistics lagert pro Jahr 50000 bis 60000 Paletten in den Lagern auf den beiden Alessa-Standorten ein.
Infraserv Logistics lagert pro Jahr 50000 bis 60000 Paletten in den Lagern auf den beiden Alessa-Standorten ein.
(Bild: Infraserv Höchst)

Frankfurt am Main – Der Dienstleistungsvertrag zwischen Infraserv Logistics und Alessa umfasst ein Auftragspaket, zu dem allen voran die Lagerhaltung von Fertigwaren und Rohstoffen sowie die Gefahrstofflagerung unter Einhaltung aller Vorgaben des VCI-„Leitfadens für die Zusammenlagerung von Chemikalien“ und aller gesetzlichen und technischen Bestimmungen gehört.

Pro Jahr lagert Infraserv Logistics insgesamt 50 000 bis 60 000 Paletten in den Lagern auf den beiden Alessa-Standorten Frankfurt-Fechenheim und -Grießheim ein. Dort übernehmen Mitarbeiter des Dienstleisters auch die Abfüllung von Fertigwaren, die von großen in kleine Gebinde umgepackt, etikettiert und versandbereit gemacht werden. Das jährliche Abfüllvolumen liegt durchschnittlich zwischen 2000 und 3000 t.

Bildergalerie

Durchführung aller internen und externen Transporte

Darüber hinaus versorgt der Dienstleister auch die Produktionsstätten, distribuiert die fertigen Produkte und fertigt alle ein- und ausgehenden Transporte an den beiden Standorten seines Auftraggebers ab. Das gilt auch für Anlieferungen per Güterzug. Hier übernimmt Infraserv Logistics die Waggons an der Werksgrenze, um sie zu den Ent- und Beladestellen auf dem Betriebsgelände zu rangieren.

Transporte im Nahverkehrsbereich führt der Dienstleister mit eigenen Fahrzeugen durch und steuert bei allen Langstrecken-Verkehren die Kommunikation mit den Frachtführern. Dazu kommen noch die abschließende Frachtprüfung sowie das Reklamationsmanagement. Zolldienstleistungen sowie die Bereitstellung eines Gefahrgutbeauftragten komplettieren den Dienstleistungsvertrag.

Infraserv Logistics ist als Tochtergesellschaft von Infraserv Höchst im Industriepark Höchst angesiedelt. Erst kürzlich feierte dieser sein 150-jähriges Jubiläum.

(ID:37879920)