Company Topimage

22.02.2021

Rückschlagklappe Isolation Flap

Die Rückschlagklappe ist das effizienteste Systemen der passiven Entkopplung

Prozessanlagen sind je nach Verfahrenstechnik sehr komplex und bedürfen oftmals der Begutachtung von im Explosionsschutz erfahrenen Fachleuten. Grundsätzlich muss man sich den Eintrag und Austrag von Behältnissen ansehen. Speziell in Rohrleitungen ist der Verlauf einer Explosion besonders und tückisch. Die Flammenausbreitung verläuft hier deutlich schneller als in kubischen Behältern. Bereits nach 5 – 6 m Rohrstrecken werden Detonationsgeschwindigkeiten erreicht, die zum bersten der Rohrleitung führen. Kommen derartige Detonationen an der Absaugstelle an, kommt es häufig zu Sekundärexplosionen in Betriebsgebäuden. Mitarbeiter und Anlagen müssen durch geeignete Entkopplungssysteme geschützt werden.

Rückschlagklappen bieten sich z.B. zur Entkopplung von Filtern oder die Frischluftansaugung von Mahlanlagen an. Die Funktionsweise ist simpel und effektiv. Bei Anlauf einer Staubexplosion schlägt die Klappe zu und verschließt die Rohrleitung. Flammen und Druck werden gestoppt und die Mitarbeiter sind geschützt.

Die Rückschlagklappe hat beidseitig Flanschverbindungen zum Anschluss an die Rohrleitung. Bei Abriss der Strömung durch eine im Filter anlaufende Explosion beginnt das Klappenblatt bereits mit dem Schließvorgang. Die Klappe ist vollständig geschlossen wenn Flamme und Druck das Schutzsystem erreichen.