Suchen

Zukunft der Petrochemie IEA-Bericht: Petrochemie künftig größter Treiber von Erdölproduktion

| Redakteur: Alexander Stark

Der IEA-Bericht ‘Future of Petrochemicals’ bildet ein umfassendes Szenario des weltweiten Petrochemiemarkts ab und soll die Aufmerksamkeit der globalen Energiepolitik auf dieses Segment lenken. Der Bericht beinhaltet auch zehn Schlüsselstrategien zur Schaffung einer nachhaltigen Industrie.

Firma zum Thema

Petrochemische Produkte sind überall enthalten – von Kunststoffen, Düngern, Verpackung, Kleidung, digitalenen Geräten und Waschmitteln bis hin zu Reifen.
Petrochemische Produkte sind überall enthalten – von Kunststoffen, Düngern, Verpackung, Kleidung, digitalenen Geräten und Waschmitteln bis hin zu Reifen.
(Bild: Pixabay / CC0 )

Paris/Frankreich – Hersteller von Petrochemieprodukten werden zu den größten Treibern der weltweiten Erdölproduktion – noch vor Pkws, Flugzeugen und Lkws, so eine umfangreiche Studie der Internationalen Energieagentur (IEA). Die Petrochemie ist auf dem besten Wege, bis 2020 für über ein Drittel der Steigerung der Ölproduktion verantwortlich zu sein. 2050 soll das Segment für fast die Hälfte des Produktionszuwachses und für eine tägliche Steigerung von 7 Millionen Barrel sorgen. Die Branche wird dem Bericht zufolge bis zum Jahr 2030 auch 56 Billionen Kubikmeter Erdgas mehr verbrauchen und 2050 bereits zusätzlich 83 Billionen Kubikmeter verbrauchen.

Lesen Sie den kompletten Artikel auf unserem internationalen Portal PROCESS worldwide

(ID:45538685)