Suchen

Horizontalschälzentrifuge

Horizontalschälzentrifuge optional mit Sieb- oder Rückspültrommel

| Redakteur: Gabriele Ilg

Mit der Horizontalschälzentrifuge H 630 C präsentiert Heinkel eine Zentrifuge, die speziell für den Dauerbetrieb bei hohen Durchsatzleistungen ausgelegt wurde.

Firma zum Thema

Horizontalschälzentrifuge in chemischer Ausführung
Horizontalschälzentrifuge in chemischer Ausführung
( Bild: Heinkel )

Sie findet ihren Einsatz bei der Abtrennung mittlerer bis großer Produktmengen, die vor dem Trockenschleudern gewaschen werden. Eine niedrige Restfeuchte wird durch den hohen Schleuderfaktor erzielt. Die Fest-Flüssig-Trennung erfolgt durch Filtration oder Sedimentation. Abhängig von den Produkteigenschaften stehen für den Feststoffaustrag Schurre oder Schnecke zur Verfügung.

Der Anwender kann zwischen zwei Trommelkonzepten wählen: Eine Siebtrommel, die sich besonders zur Filtration von Suspensionen mit kristallinen oder feinkristallinen Produkten eignet oder eine Rückspültrommel, in der die Restschicht nach der Abtrennung feinkristalliner Feststoffe mithilfe eines entsprechenden Lösungsmittels aufgelöst oder wieder suspendiert werden kann. Zudem besteht bei dieser Variante die Möglichkeit, die Restschicht anschließend über eine Rückspülung zu regenerieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45157666)