Suchen

Multivariables Messgerät Hochgenaue Konzentrationsmessung

| Redakteur: Gerd Kielburger

Mit dem CoriolisMaster bietet ABB Anwendern ein multivariables Gerät für den Einsatz in der Masse-, Volumen-, Dichte-, Konzentrations- und Temperaturmessung, welches nach Herstellerangaben funktional ebenso wie preislich zu den Besten im Markt verfügbaren Coriolis-Produkten zählen soll.

Firmen zum Thema

Der ABB Coriolis Master aus der FlowMaster Produktfamilie für den Einsatz in der Masse-, Volumen, Dichte-, Konzentrations- und Temperaturmessung. Bild: ABB Automation Products
Der ABB Coriolis Master aus der FlowMaster Produktfamilie für den Einsatz in der Masse-, Volumen, Dichte-, Konzentrations- und Temperaturmessung. Bild: ABB Automation Products
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Online-Dichtemessungen mit den Coriolis Masse-Durchflussmessern von ABB ermöglicht mit einer Genauigkeit von bis zu 0,001 kg/l stabile Messergebnisse, die in geschlossenen Räumen ebenso wie im Freien unter wechselnden und rauen Betriebsbedingungen Bestand haben. Wie das Unternehmen mitteilt, bietet ABB als einziger Hersteller Geräte, die neben der Gehäusetemperatur auch Änderungen der Umgebungstemperatur kompensieren. Damit würden Drift-Fehler in der Dichtemessung verhindert, die durch Temperaturschwankungen entstehen können. „Nicht nur die Temperatur der Messrohre, sondern auch die Gehäusetemperatur wird als Messpunkt verwendet“, erklärt Frank Frenzel, ABB Produktmanager für Coriolis Masse-Durchflussmesser. Frenzel: „ABB Kunden erhalten damit automatisiert hochgenaue und stabile Echtzeit-Informationen über ihre Prozesse“.

Werte lassen sich direkt ins Gerät eingeben und per DTM übertragen

Basierend auf der hochgenauen Dichtemessung kann die optionale Software DensiMass abgeleitete Größen wie Konzentrationen, Net-Oil-Anteile in Wasser/Öl-Gemischen oder feststehende Werte wie beispielsweise Brix oder PLATO berechnen. Die matrixbasierte Eingabe mache die Nutzung besonders anwenderfreundlich. Das ABB Portfolio beinhaltet Konzentrationsmessungen bereits seit zehn Jahren. Neu ist, dass sich die Werte nun direkt ins Gerät eingeben oder per Device Type Manager (DTM) übertragen lassen.

ABB bietet ihren Kunden die Möglichkeit, die Tabellen, welche die Dichte eines Messstoffes bei verschiedenen Temperaturen anzeigt, in die Software zu integrieren. So kann der Anwender die Werte direkt am Gerät ändern. Damit wird die Notwendigkeit einer Umrechnung durch Komfort und Transparenz ersetzt. Die Software ist in der Lage, fehlende Werte zu interpolieren. Benötigt wird lediglich ein Zahlenpaar, bis zu 100 Werte können maximal verarbeitet werden. Durch die komfortable Konzentrationsmessung, als Option der Standard-Software, werde Anwendern die Arbeit enorm erleichtert, so die Argumentation der Hersteller.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 282261)