Membranpumpen Hochdruckpumpen mit geringem Reinigungsaufwand

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Bei modernen Lackiersystemen werden zur Förderung der Farben häufig Druckluftmembranpumpen eingesetzt. Hier ist zunehmend eine so genannte Zentralversorgung mit nur einer Pumpe vorzufinden.

Anbieter zum Thema

Die Anlagen sind multifunktional konzipiert, d.h. dass mit einer Anlage alle gängigen Farben lackiert werden sollen. Damit wird bei jedem Wechsel der Farbe ein bisher sehr aufwändiger Reinigungsvorgang erforderlich. Zusätzlich ist häufig die Atex-Konformität von entscheidender Bedeutung.

Bei den bisher eingesetzten Aggregaten sind etwa neun bis zehn Spülvorgänge nötig, um mögliche Einflüsse der Vermischung unterschiedlicher Farben auszuschließen. Dies kostet neben der benötigten Zeit große Mengen an Reinigungsflüssigkeit.

Anwender-Anforderungen erfüllt

Mit der neu entwickelten Almatec Hochdruckmembranpumpe der Reihe AH S aus Edelstahl werden die Anforderungen der Anwender erfüllt:

- zwei Baugrößen mit max. Fördermengen von 4 und 8 m³/h

- Antriebsluftdruck max. 7 bar

- keine zusätzliche Druckerhöhungen erforderlich

- hohe Drücke bis zu ca. 15 bar möglich

- gut und einfach zu reinigen

- Atex-Konformität.

Versuche haben laut Hersteller gezeigt, dass bei Verwendung der Hochdruckmembranpumpe der zeitliche Aufwand für die Reinigung nur noch etwa 1/4 der bisherigen Zeit beträgt. Zusätzlich kann der Bedarf an Reinigungsflüssigkeit drastisch reduziert werden. Dies führt zu einer schnelleren Verfügbarkeit, einer Erhöhung der Produktionszeiten und damit zu einer Verbesserung der Nutzbarkeit und Effektivität der Lackieranlage.

Speziell entwickelte Schwerlastmembranen

Die Pumpen sind mit speziell entwickelten Schwerlastmembranen ausgerüstet, die eine hohe Lebensdauer aufweisen. Ein wartungsfreies Luftsteuersystem, ein Kugelventilsystem und drehbare Anschluss-Stutzen stellen weitere Merkmale dar.

Die Hochdruckmembranpumpen können selbstverständlich auch für andere Bereiche eingesetzt werden, die höhere Drücke erfordern, z.B. bei der Beschickung von Filterpressen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:213788)