Neuer Chef bei Henkel Henkel-Chef wechselt zu Adidas

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Henkel-Chef Kasper Rorsted kehrt dem Düsseldorfer Konzern vorzeitig den Rücken und geht zum Sportartikelhersteller Adidas.

Firmen zum Thema

Der bisherige Henkel-Chef Kasper Rorsted verlässt das Unternehmen.
Der bisherige Henkel-Chef Kasper Rorsted verlässt das Unternehmen.
(Bild: Henkel)

Nach acht Jahren als Henkel-Chef verlässt Kasper Rorsted noch vor Ende seiner Vertragslaufzeit den Konzern und fängt beim Sportartikelhersteller Adidas an. Unter Führung von Rorsted hat das Konsumgüterunternehmen trotz schwierigen Marktumfeldes seinen Börsenwert um das dreifache gesteigert.

Über die Gründe, warum Rorsted den bis 2017 laufenden Vertrag vorzeitig gekündigt hat, wurden nichts bekannt. Henkel vermeldet lediglich, der Wechsel geschehe auf eigenen Wunsch.

Nachfolger zum 1. Mai 2016 wird Hans Van Bylen, der seit 1984 bei Henkel als Vorstandsmitglied seit 2005 für den Unternehmensbereich Beauty Care verantwortlich ist. Durch den Wechsel bereits im Frühjahr werde er als neuer Vorstandsvorsitzender die Entwicklung der Strategie leiten, die Henkel Ende dieses Jahres vorstellen und deren Umsetzung er vorantreiben werde, heiß es in der Pressemeldung.

Die Nachfolge für Hans Van Bylen als Vorstandsmitglied für den Unternehmensbereich Beauty Care werde noch zeitnah entschieden, teilte der Konzern mit. .

Hans Van Bylen wurde 1962 geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Er arbeitet seit 1984 bei Henkel und seit 2005 Mitglied des Vorstands.

(ID:43816890)