Fässer Entleeren – so leicht wie nie

18.02.2019

Die Neu- und Weiterentwicklung der Fassentleerung mit Lanze von HECHT wird für eine einfache ergonomische Entleerung von Fässern mit Inliner verwendet. Speziell bei Kundenprozessen mit geringerem Containment aber hohen ergonomischen Ansprüchen wird dieses System gerne eingesetzt

Die Neu- und Weiterentwicklung der Fassentleerung mit Lanze von HECHT wird für eine einfache ergonomische Entleerung von Fässern mit Inliner verwendet. Speziell bei Kundenprozessen mit geringerem Containment aber hohen ergonomischen Ansprüchen wird dieses System gerne eingesetzt.
Das Entleeren von Fässern mit der Sauglanze bietet sich bei sehr beengten Räumen oder bei einer gewichtskontrollierten Produktentnahme an.

Die Ergonomie der ursprünglichen CFE-L wurde 2016 mit dem Technology Award  prämiert.

 

 

·                     Ergonomisches Handling

·                     Automatische Hebevorrichtung zur Positionierung und Andockung des Fasses

·                     Einfache Integration in Rollenbahnsysteme

·                     Ausführung für Hygienic Design oder ATEX erhältlich

·                     WIP Integration jederzeit möglich  

·                     Diverse Materialien und Oberflächen

·                     Kein Einsaugen des Liners

 

Bei der Entnahmeverwiegung rollt der Anwender das Fass mittels Rollenbahn direkt unter den Dichtteller. Die Hubvorrichtung bringt das Fass in Position.
Das Fass wird nun mit Hilfe der Hebevorrichtung an die Dichtung auf der Unterseite gepresst und fixiert. Um den Liner zu stabilisieren und den Entleervorgang zu erleichtern, wird der Bereich zwischen Fass und äußeren Liner evakuiert. Das verhindert ein Ansaugen des Liners durch die Sauglanze. 
Nun ist das Fass angeschlossen und der Anwender kann das Pulver mittels Lanze und Vakuum aus dem Fass saugen.