Suchen
Company Topimage

HECHT Technologie GmbH

https://www.hecht.eu/

11.03.2019

HECHT´s flexibles Dosiersystem

Das neue flexible Dosierorgan von HECHT ist ein hygienisches und produktschonendes Dosiersystem. Es wird zum Absperren oder Dosieren von Schüttgütern eingesetzt und kann in nahezu jede Abfüll- oder Dosieranlage integriert werden.

Das neue flexible Dosierorgan von HECHT ist ein hygienisches und produktschonendes Dosiersystem. Es wird zum Absperren oder Dosieren von Schüttgütern eingesetzt und kann in nahezu jede Abfüll- oder Dosieranlage integriert werden. Je nach Dosiereinrichtung lassen sich Genauigkeiten im Grammbereich realisieren. Die Innovation des Dosiersystems  ist die Absperrmechanik des Produktflusses. Diese ist gänzlich ohne mechanische Teile im Produktstrom, somit sind alle mechanisch bewegten Teile produktunberührt. 
Durch Quetschen des produktführenden Schlauches wird der Produktstrom verringert und das System bei Bedarf vollständig geschlossen. An einer Steuerung werden die Dosierparameter eingegeben. Im Modus Grobstrom öffnet die Quetschmechanik bis zu den verstellbaren Anschlägen. Dies kann die maximale Nennweite des Dosierorgans sein. Im Modus Feinstrom wird die Quetschmechanik einseitig geschlossen. Gegen Ende der Befüllung drücken zwei pneumatisch gesteuerte Balken gegen den flexiblen Schlauch. Bei Erreichen des Sollwertes schließt die Quetschmechanik ganz. Dadurch wird der Produktstrom verringert bzw. abgesperrt. Eine Dosierung bis auf wenige Gramm genau ist möglich (abhängig von der Gerätegröße bzw. vom Produkt). Das System kann problemlos  in bestehende Anlagen integriert bzw. auch zum vollständigen Absperren verwendet werden. Zudem ist es leicht zu reinigen, da sich keine bewegten Teile im Produktstrom befinden. 

·                     Aufbrechen von eventuellen Produktbrücken und kristallinen Verbindungen des Schüttguts

·                     Hohe Austragsleistung, da der gesamte Querschnitt des Produktführungsschlauchs zur Verfügung steht

·                     Leicht reinigbar, weil sich keine bewegten Teile im Produktstrom befinden

·                     Hygienic Design, keine Ecken und Kanten

·                     Keine Produktanhaftungen aufgrund permanenter Oberflächenveränderung