Semimar || CRASHANFORDERUNGEN UND SICHERHEITSKONZEPTE FÜR ELEKTROFAHRZEUGE

10.09.2018

19.03.2019 um 09:00 Uhr - 20.03.2019 um 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Technik, Hollestraße 1, 45127 Essen

Semimar || CRASHANFORDERUNGEN UND SICHERHEITSKONZEPTE FÜR ELEKTROFAHRZEUGE

Elektromobilität, Sicherheitsanforderungen, Unfall-, Hochvolt- und Batteriesicherheit, Crashkonzepte, Normen und Standards

CRASHANFORDERUNGEN UND SICHERHEITSKONZEPTE FÜR ELEKTROFAHRZEUGE

Zum Thema

Die Elektromobilität erlangt in der aktuellen Dekade eine immer stärker werdende Bedeutung für die Automobilindustrie. Ab 2020/21 wird ein relevanter Absatz von elektrifizierten Fahrzeugen für die Hersteller eine unabdingbare Voraussetzung zur Erfüllung der anspruchsvollen Flottenverbrauchsvorgabe von 95 g CO2/km in Europa sein. Bei allen Fahrzeugherstellern laufen deshalb immense Entwicklungsprogramme, die das Ziel haben, zu diesem Zeitpunkt eine breite Angebotspalette von Elektrofahrzeugen im Angebot zu haben.

Mit dieser neuen Technologie gehen aber auch neue Herausforderungen an die Sicherheit dieser Fahrzeuge einher. Stromschlagrisiken von Hochvolt-Systemen, Brandrisiken bei Li-Ionen Batterien sowie Wasserstoffsicherheit bei Brennstoffzellenfahrzeugen sind hierbei einige der wichtigsten Fragestellungen.
Neben der Crashsicherheit betrifft dies das komplette Umgangsspektrum mit  Elektrofahrzeugen.

  • Crashsicherheitskonzepte
  • Batteriesicherheit
  • Referent der DAIMLER AG

Zielsetzung

Sie gewinnen einen Gesamtüberblick zum Thema Fahrzeugsicherheit von Elektrofahrzeugen, erhalten einen ausführlichen Überblick über aktuellen Technologien und lernen, welche besonderen Herausforderungen und Lösungskonzepte zur Fahrzeugsicherheit damit verbunden sind. 

Anschließend sind Sie in der Lage, Testmethoden und Absicherungskonzepte anzuwenden und lernen Entwicklungsstrategien zielgerichtet zu verfolgen. Fragen zum praktischen Umgang mit Fahrzeugen und Komponenten werden anhand vieler Praxisbeispiele geklärt.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich sowohl an Forschungs- und Entwicklungsingenieure, Techniker aus den Bereichen Versuch und Konstruktion als auch an alle Beteiligten im Umgang mit Elektrofahrzeugen wie Rettungskräfte, Feuerwehren, Hilfswerke und Servicekräfte, die ein tiefergehendes Verständnis dieser neuen Technologien und diesbezügliche Sicherheitsaspekte erlangen wollen. 

Aufgrund der Aktualität und Neuheit des Themas, ist das Seminar sowohl für Berufseinsteiger als auch für berufserfahrene Ingenieure und Techniker gedacht.

 

Weitere Information finden Sie unter: www.hdt.de/W-H030-03-598-9