Seminar || SENSOREN DER PASSIVEN UND AKTIVEN SICHERHEIT

10.09.2018

26.02.2019 um 09:00 Uhr - 27.02.2019 um 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Technik, Hollestraße 1, 45127 Essen

Seminar || SENSOREN DER PASSIVEN UND AKTIVEN SICHERHEIT

Insassenschutz, Crasherkennung, Unfallvermeidung, Unfallerkennung

SENSOREN DER PASSIVEN UND AKTIVEN SICHERHEIT

Zum Thema

Durch Verbesserung des Insassenschutzes konnten tödliche und schwere Verletzungen in den letzten 40 Jahren massiv reduziert werden. Aber erst durch Nutzung von intelligenter Systemsteuerung und den Synergien mit prädiktiven Sensoriken können die Potentiale der Passiven Sicherheit voll ausgeschöpft werden. Um der „VISION ZERO“ nahezukommen, sind Maßnahmen zur Unfallvermeidung unabdingbar. Auch dem Thema „Autonomes Fahren“ kommt eine bedeutende Rolle zu: Autonome Fahrzeuge dürfen keine Unfälle verursachen, und sollen fremdverursachte Unfälle vermeiden helfen.

Zielsetzung

Das Seminar vermittelt ein vertieftes Verständnis der Sensoriken und Algorithmen von Insassenschutz- und Unfallvermeidungssysteme. Insbesondere werden deren gegenseitige Synergien beleuchtet und die Herausforderungen des Insassenschutzes in zukünftigen autonomen Fahrzeugen erläutert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle in der Fahrzeugsicherheit tätigen Techniker und Ingenieure in Forschung, Entwicklung und Applikation in der Automobil- und Zulieferindustrie, die eine Übersicht über die aktuellen und zukünftigen Sensoriken und Insassenschutzsysteme in der passiven und aktiven Sicherheit erhalten möchten.

Weitere Information finden Sie unter: www.hdt.de/W-H030-02-573-9