Lean Development - Effizienzsteigerung in der Entwicklung und Konstruktion

12.04.2018

13.06.2018 um 09:30 Uhr - 13.04.2018 um 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin

Lean Development - Effizienzsteigerung in der Entwicklung und Konstruktion

Sie erlernen, welche Methoden zur Effizienzanalyse und Effizienzverbesserung in welchen Situationen erfolgversprechend herangezogen werden können.

Zielsetzung

Es werden Methoden und Techniken zur Effizienzanalyse und Effizienzverbesserung dargelegt. Um die Methoden zielgerichtet einsetzen zu können werden an einfachen Beispielen diese Fertigkeiten vermittelt. Sie erkennen, welche Methoden in welchen Situationen erfolgversprechend herangezogen werden können. 

 

Inhalt

Nachholpotenzial in Entwicklung und Konstruktion (E+K) - Produktentstehungsprozess - Wertstrom und Pull Prinzip - Ratio-Ansätze - wirtschaftlicher CAD- und ERP-Einsatz - Lean-Thinking - Effizienzanalyse - Toyota Produktentstehungs-System (TPE) - Kundenwünsche erfassen und umsetzen (QFD und A3) - Design Structure Matrix - Roadmapping/Scenario-Technik - neue Planungs- und Arbeitsmethoden - Produktstrategien - effektivere Gruppenarbeit (Scrum) - Innovationsprozess - SEP (Strategische Erfolgspositionen) 

 

Zum Thema

Der globale Wettbewerb verlangt von der Industrie immer kürzere Reaktionszeiten. So hat sich in vielen Branchen die Time to Market (TTM) bei gestiegenen Anforderungen fast halbiert. In der Vergangenheit war dies hauptsächlich möglich durch die Ausschöpfung aller Rationalisierungspotenziale in der Produktion. Zurückgeblieben sind die Verwaltungs- und Entwicklungs- und Konstruktionsbereiche. Weitere Potenziale lassen sich somit nur noch durch einen qualifizierten Personaleinsatz ausschöpfen, weitere DV-Hilfsmittel und wirksamere Methoden. Viele asiatische Unternehmen praktizieren dies mittlerweile und haben damit Erfolg in der Automobilindustrie, Consumer-Elektronik, bei Handys und DV-Peripheriegeräten etc..
Deutsche Unternehmen sind ebenfalls gefordert sich diesem Wandel zu stellen und die Entwicklungs- und Konstruktionsbereiche zu optimieren. Das Seminar soll vor diesem Hintergrund neue Wege und Methoden zeigen, wie bestehende Schwachstellen in Entwicklung und Konstruktion erkannt und eliminiert werden können. 

 

Teilnehmerkreis

Techniker und Ingenieure aus dem Entwicklungs- und Konstruktionsbereich sowie der Produktplanung aus dem Maschinen-, Geräte- und Automobilbau. 

 

Methode

Vortrag, Manuskript, Arbeitsblätter, Anwendungsbeispiele, Diskussion von Problemsituationen, Gruppenarbeit. 

 

Mehr Informationen finden Interessierte unter folgenden Link:

https://www.hdt.de/W-H110-06-138-8