Seminar|| Optimales Zusammmenspiel aus Versuch und Simulation

12.04.2018

17.10.2018 um 09:00 Uhr - 18.10.2018 um 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: München

Seminar|| Optimales Zusammmenspiel aus Versuch und Simulation

Versuch und Simulation bieten im optimalen Zusammenspiel einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert für die Entwicklung und Erprobung. Dieses Seminar zeigt anhand von Best Practices funktionierende Ansätze und Methoden für dieses Zusammenspiel auf.

Weitere Informationenhttps://www.hdt.de/W-H030-10-506-8

Flyer (PDF): https://www.hdt.de/media/pdf/99/18/6b/H030053768.pdf

 

Zielsetzung
Die Disziplinen Versuch und Simulation bieten gerade im optimalen Zusammenspiel einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert für die Entwicklung und Erprobung. Dieses Seminar zeigt anhand von Best Practices funktionierende Ansätze und Methoden für dieses Zusammenspiel auf. In interaktiven Fallbeispielen werden Vorgehensweisen erarbeitet und angewandt sowie Strategien zur Einführung einer engen Vernetzung zwischen Simulation und Versuch diskutiert.

Inhalt
Die Verbesserung des Zusammenspiels aus Versuch und Simulation mit dem Ziel, höhere Effizienz und/oder Qualität zu erzielen, stellt eine komplexe Herausforderung auf verschiedenen Ebenen dar. Zum einen ist es Voraussetzung, Stärken und Schwächen beider Disziplinen zu verstehen und spezifisch für den individuellen Entwicklungsprozess zu bewerten. Zum anderen ist es notwendig, maßgeschneiderte Prozesse zu definieren und mit etablierten Methoden zu verknüpfen. Beides ist Inhalt dieses Seminars.
Nach dem Seminar wird jeder Teilnehmer die Potentiale der engen Verzahnung von Simulation und Versuch einschätzen und bewerten können. Er wird das Thema ganzheitlich, sowohl aus Sicht der Entwicklung, der Erprobung, aber auch aus Sicht der Informationstechnologie beleuchten und für seinen konkrete Anwendung adaptieren können. 

Der Ablauf des Seminars gestaltet sich wie folgt: 
•    Überblick und Stand der Technik
•    Vor- und Nachteile der Disziplinen
•    Impuls Standardisierung und Reproduzierbarkeit
•    Best Practices und Lessons Learnt aus der Automobilindustrie
•    Interaktive Bearbeitung Anwendungsfälle I
•    Impuls Methoden zur Vergleichbarkeit und Verzahnung
•    Impuls Datenmanagement
•    Interaktive Bearbeitung Anwendungsfälle II
•    Strategien zur Etablierung unter Beachtung sozialer, 
     projektmanagementseitiger und technischer Aspekte
     
Teilnehmerkreis
Ingenieure aus Entwicklung und Erprobung, Projektleiter, Führungskräfte aus Automotive, Maschinenbau, allen Industriezweigen und Zulieferfirmen (von Komponenten bis OEM).