Tagung || LED Produktentwicklung

31.12.2017

06.03.2018 um 10:00 Uhr - 07.03.2018 um 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Technik e.V., Hollestr. 1, 45127 Essen

Tagung || LED Produktentwicklung

in Kooperation mit dem Lichttechnischen Institut des Karlsruher Instituts für Technologie

Die Tagung 'Produktentwicklung von LED Produkten' gibt Ihnen einen Überblick und Einblick in den Produktentstehungsprozess von LED Produkten. Experten aus verschiedenen Bereichen der Industrie und Forschung übermitteln Grundlagenwissen und zeigen anhand von Beispielen aus Automobiltechnik, Sensorik, industrieller Fertigung und Lichtplanung die vielen verschiedenen Facetten der Produktentwicklung. Als Fachmann auf dem Gebiet der LED Technik erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse aufzufrischen und zu vertiefen sowie Kontakte zu anderen Experten der LED Entwicklung zu knüpfen. Neueinsteiger in die Thematik erhalten einen fundierten Überblick, welcher als Orientierung im komplexen Entwicklungsprozess von LED Produkten dient. Im Rahmen der Veranstaltung stehen nicht länger die Grundlagen der LED Technik, sondern deren Anwendung im Fokus.

Inhalt

Physikalische Grundlagen der Lichterzeugung in LEDs • Herstellung von LEDs • Lichtsysteme mit LED Lichtquellen • LED Applikationen und Trends in der Luftfahrttechnik • Messung weißer und farbiger LEDs, Normen und Standardisierung • Architektur und Lichtdesign mit LEDs • Bühnenbeleuchtung, TV und Freizeitparks mit LEDs • Die LED in der Kfz-Beleuchtung • Die Zukunft des LED-Scheinwerfers • LED Beleuchtung im Operationssaal • Entwicklungsstand der Hochleistungs-LEDs • Wie kommt die LED ins Produkt • Straßenbeleuchten auf der Basis von Hochleistungs-LED • LED-Lichtmanagement neu definiert • Wärmehaushalt und thermisches Design von LED Leuchten • Licht und Lebensqualität • 

Zum Thema

In den letzten Jahren hat die LED Technik wichtige Märkte in der Beleuchtung und industriellen Anwendungen erobert. Vor etwa 20 Jahren hielt die lichtemmitierende Diode (kurz LED) erstmals Einzug in Nischenprodukte wie beispielsweise hochgesetzte Bremsleuchten. Als Entwickler konnte man sich damals rühmen, die hellsten roten LEDs mit einem Lichtstrom von ein bis drei Lumen verwenden zu dürfen. Heutzutage ist es problemlos möglich, den Lichtstrom einer 100W Glühlampe, immerhin ca. 1400 Lumen, mit nur wenigen LED Chips in Weiß zu erzeugen. 

Teilnehmerkreis
Lichttechniker, Ingenieure aus dem automotiven Bereich, Architekten und Lichtplaner, Lichtverantwortliche in den Kommunen, aller Personen, die sich mit der Anwendung von LED in der Lichttechnik beschäftigen.

Weitere Informationen finden Sie unter  www.hdt.de/W-H010-03-669-8