Rotordynamik - Schwingungen in rotierenden Maschinenteilen

15.11.2016

01.12.2016 um 09:30 Uhr - 02.12.2016 um 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Berlin (Haus der Technik e. V. am Alexanderplatz)

Rotordynamik - Schwingungen in rotierenden Maschinenteilen

Theoretische Grundlagen und erste Vertiefungen: einfache, elastische Rotor - komplexe, reale Rotor - einfaches, numerisches Verfahren zur Kontrolle von FE-Berechnungen - Kreiselwirkung - Gyroskopie - Unwucht - Schaufelverlust - Rotor-Stator-Kontakt

Die Schwerpunkte der Veranstaltung liegen in der Vermittlung von Theorie, Methodik, Analyse und Berechnung von rotordynamischen Schwingungen. Dazu gehören Aspekte wie Unwucht, biegekritische Drehzahlen und Resonanzen, Gyroskopie, Dämpfung, Instabilitäten, Anstreifprobleme und Schwingungsreduktion.

Nach diesem Seminar werden Sie in der Lage sein, rotor- und strukturdynamische Zusammenhänge zu verstehen, selbstständig rotordynamische Analysen während und nach der Produktentwicklung durchzuführen, viele Probleme im Praxisbetrieb Ihrer Rotoren rechtzeitig zu erkennen und Lösungsvorschläge zur Problembeseitigung zu erarbeiten.

 

Die Rotordynamik gehört zu den wichtigsten Disziplinen im Entwicklungsprozess von Maschinen mit rotierenden Bauteilen wie z. B. Turbinen, Verdichtern, Generatoren, Pumpen, Lüftern, Triebwerken, Windkraftanlagen und Motoren. Der erfolgreiche Betrieb einer leistungsfähigen Maschine steht und fällt mit der rotordynamischen Auslegung. Für die Analyse von Schwingungsproblemen oder von Rotor- und Strukturschäden sind Kenntnisse in der Rotordynamik ebenfalls unersetzlich.