Psychoakustik und Produkt Sound Design

20.07.2016

04.10.2016 - 05.10.2016

Veranstaltungsort: Berlin (Haus der Technik e. V. am Alexanderplatz)

Psychoakustik und Produkt Sound Design

Von den Grundlagen zur Anwendung der Psychoakustik - Zusammenhänge zwischen akustischen und auditiven Ereignissen

Psychoakustik und Sound Design gewinnen in der Produktentwicklung zunehmend an Bedeutung. Die Psychoakustik ermittelt und beschreibt die regelhaften Zusammenhänge zwischen akustischen und auditiven Ereignissen, schlägt also die Brücke zwischen Physik und Wahrnehmung. In diesem Seminar liegt der Fokus auf der Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen in Psychoakustik und Produkt Sound Design sowie deren Anwendungen. Die Qualität der Geräusche spielt eine wichtige Rolle für deren Akzeptanz und unsere Lebensqualität. Geräuschqualität ist nicht durch Schallleistungspegel, wie aktuell üblich, beschreibbar. Bei der Wahrnehmung und Beurteilung eines Geräusches sind verschiedene psychoakustische Merkmale und Eigenschaften von Bedeutung (verschiedene Wahrnehmungsdimensionen, wie Lautheit, Schärfe, Rauhigkeit oder Tonalität tragen in unterschiedlichem Maß zur Wahrnehmung der Geräuschqualität bei). Sound Design hat zum Ziel, die Hörbarkeit der Welt zu konstruieren.

 

1. Tag: 

• Einführung Psychoakustik • Hörversuche – Planung/Methoden/Analyse • Der physiologische Aufbau des Hörsystems – Signalverarbeitungsmodelle • Psychoakustische Größen: Lautheit, Tonhöhe, Schärfe, Rauigkeit, Impulshaltigkeit, Klangfarbe • Wahrnehmung komplexer Schalle • Binaurales Hören

 

2. Tag: 

• Psychoakustische Eigenschaften verschiedener Haushaltsgerätegeräusche • Was heißt eigentlich Design – Produkt Design – Industrie Design und was verstehen wir unter Sound Design? • Ziele und Funktionen des Sound Designs • Design Lösungen in Natur und Kultur • Design Prinzipien vs. Design Elemente • Sounds als Marken (“brand identity“) • Was ist ein Zeichen? Welche Bedeutung wird durch einen Sound kreiert? • Geräuschsimulation – Transferpfadanalyse • Soundsynthese, Pure Data als Werkzeug • Sound Design und Haushaltsgeräte