Funktionale Sicherheit in verfahrenstechnischen Anlagen

26.02.2014

03.12.2014

Veranstaltungsort: Haus der Technik e.V., Essen

Durch die Risikobeurteilungen bzw. Sicherheitsbetrachtungen in Chemie- bzw. verfahrenstechnischen Anlagen wird, in einem Team von Fachleuten, die Sicherheitsintegritätsstufe (SIL) von prozessleittechnischen Betriebsmitteln am Beispiel von Aufgabenstellungen in explosionsgefähr...

Durch die Risikobeurteilungen bzw. Sicherheitsbetrachtungen in Chemie- bzw. verfahrenstechnischen Anlagen wird, in einem Team von Fachleuten, die Sicherheitsintegritätsstufe (SIL) von prozessleittechnischen Betriebsmitteln am Beispiel von Aufgabenstellungen in explosionsgefährdeten Bereichen bestimmt.

Dieses Seminar zeigt Ihnen die Möglichkeit der Risikominimierung in verfahrenstechnischen Anlagen sowie in explosionsgefährdeten Bereichen, mit Hilfe des Einsatzes von prozessleittechnischen Betriebsmitteln auf.

Sie erlernen Definitionen einer "Sicherheitsintegritätsstufe" (SIL 1-4), d.h. die Ausfallwahrscheinlichkeit eines PLT-Betriebsmittels zu bestimmen bzw. die grundsätzlichen Begrife der "Funktionalen Sicherheit" zu deuten.

An Beispielen des Explosionsschutzes können auch Teilnehmer ohne besondere Kenntnisse der PLT-Technik die relevanten sicherheitstechnischen Einstufungen erlernen.