HDT - Seminar zu gelebter Compliance im Unternehmen

21.03.2018

Wirtschaftsfaktor Compliance am 06.06.2018 im HDT-Berlin

Compliance - was ist das? Und wieso geht es mich etwas an? Schon die tägliche Medienberichterstattung zu Korruptionsvorwürfen, Steuer- oder Kartellabsprachen etc. und deren Folgen belegt, dass Compliance ein Wirtschaftsfaktor ist, geht es doch in der Regel um hohe Summen. Betroffen von den Auswirkungen sind die Unternehmen selbst, deren Mitarbeiter und Führungskräfte sowie das geschäftliche Umfeld. In unserem Führungskräfteseminar Wirtschaftsfaktor Compliance am 06.06.2018 in Berlin sind Interessenten aus allen Bereichen der Industrie, Forschung, Lehre und Handel eingeladen. Ein interdisziplinäres Team von erfahrenen Experten vermittelt Ihnen praxisnah, welche Handlungsoptionen Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter haben, damit Compliance nicht zum Fallstrick sondern zum Wettbewerbsvorteil wird. Im Modul I liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von Wissen zum Wirtschaftsfaktor Compliance wie Complianceregeln, was es mit der Haftung auf sich hat, wie Compliance, Integrität und Werteorientierung zusammenwirken, wie Sie die Herausforderungen der unternehmerischen Compliance-Entscheidung meistern, wie Sie Fallstricke vermeiden und wie die Teilnehmer Compliance zu Ihrem Wettbewerbsvorteil machen. Im Modul II wird Compliance als Führungsaufgabe erklärt. In Modul II stellen die Referenten die Unterschiede zwischen Compliance und Integrität dar und vermitteln die Schlüsselfaktoren zur Umsetzung einer Compliance- und Integritätskultur im Unternehmen. Anhand von innovativen Konzepten erhalten die anwesenden Empfehlungen zur Umsetzung einer Führungs- und Unternehmenskultur und damit einer nachhaltigen Compliance. Des Weiteren geht es in unserem Seminar Wirtschaftsfaktor Compliance am 06. Juni 2018 in Berlin um Compliance-Kommunikation und Strategien für compliantes Verhalten. Um Compliance wirksam in Unternehmen zu verankern, ist es erforderlich zu verstehen, wie Menschen in komplexen Arbeitsumfeldern, schwierigen Entscheidungssituationen oder Krisen funktionieren und, wie sie gezielt daran arbeiten können, diese Herausforderungen trotz Druck zu meistern.

 

Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:

http://www.hdt-essen.de/W-H110-06-155-8