Erfahrungsaustausch: 8. Essener Gefahrstofftage mit fachbegleitender Ausstellung

27.04.2018

Bei den 8. Essener Gefahrstofftagen mit fachbegleitender Ausstellung werden aktuelles Wissen und neue Rechtsgrundlagen anschaulich vorgestellt und Hilfestellungen für die praktische Umsetzung im Betrieb gegeben.

Bei dem Umgang mit Stoffen, die eine Gefährdung für Mensch, Tier oder Umwelt darstellen, ist ein umfassendes Wissen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen unerlässlich. Zu Kennzeichnungspflicht und notwendigen Schutzmaßnahmen kommen regelmäßig eine Vielzahl an neuen rechtlichen Grundlagen hinzu, deren Kenntnis für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen unumgänglich ist.

In der 8. Auflage der Essener Gefahrstofftage treffen sich unter anderem zuständige Personen aus den Bereichen Gefahrstoffwesen und betriebliche Sicherheit sowie Mitarbeiter von Berufsgenossenschaften und Gewerbeaufsichtsämtern. In rund 15 Fachvorträgen werden aktuelles Wissen und neue Rechtsgrundlagen anschaulich vorgestellt und Hilfestellungen für die praktische Umsetzung im Betrieb gegeben.

Am ersten Tag geben die Referenten unter anderem Einblicke in rechtliche Neuerungen, das Gefahrstoffmanagement mit GisChem, praktische Beispiele aus dem Bereich der Gefährdungsbeurteilung sowie die betriebliche Notfallplanung. Abgerundet wird der Tag durch einen regen Meinungsaustausch zwischen Referenten und Teilnehmern. Der 2. Tagungstag steht ganz im Zeichen von rechtlichen Bestimmungen und Beispielen aus der Praxis, so wird z. B. über den Schadensfall Hafen im Oktober 2016 auf dem Werksgelände der BASF berichtet.

Begleitet wird die Tagung von einer Fachausstellung. Die 8. Essener Gefahrstofftage finden statt am 15.-16. Mai 2018 im Haus der Technik.

Details zur Veranstaltung mit komplettem Programm erhalten Sie unter https://www.hdt.de/W-H050-05-592-8
Fragen zum Inhalt und zur Ausstellung beantwortet Ihnen gerne Herr Kai Brommann: k.brommann@hdt.de

Hier gibt es Eindrücke der letzten Tagung: https://www.youtube.com/watch?v=f6DcrrWLd7c