Suchen
Company Topimage

Haus der Technik e.V.

http://www.hdt.de

17.10.2018 - 18.10.2018 in Essen (Haus der Technik)

Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau

30.07.2018
Veranstaltungsort: Essen (Haus der Technik)
Sie erlernen die Grundtechniken des Leichtbaus sowie Kriterien für eine funktionsgerechte Auswahl der Werkstoffe und deren Leistungsfähigkeit.

Inhalt
    •    Leichtbaupotenziale im Fahrzeugbau
    •    Megatrends in der Karosserieentwicklung (Monocoque, Space-Frame, Multi-Material-Design)
    •    Auslegungs- und Dimensionierungskriterien (Stab-, Platten-,Schalenstrukturen)
    •    Leichtbauwerkstoffe (St, Al, Ti, Mg, Be, Li)
    •    Nutzung von Zukunftswerkstoffen (smart-, memory metals, sensitive Bauteile)
    •    Neue Bauweisen (Noppenbleche, Tailored-Blanks/TEB, Patch-Work, Transition-Joints, Rollprofile, Sandwiche)
    •    Al-Schaum-Integralkonstruktionen
    •    Potenzial von Magnesium
    •    Superleichtlegierungen (Al-Li, Mg-Li, ARALL, Al-Sc, GLARE)
    •    Kunststoffe und Faserverbund-Werkstoffe (FVK/GMT/LFT/MMC)
    •    Neue Herstelltechnologien (IHU, Vakuumformen, Thixo-Schmieden/Gießen, Squeeze Casting, Organobleche)
    •    Werkstoffe im System (Integrationsprobleme, Wärmedehnung/-leitung, Kontaktkorrosion, Toleranzen, akustisches Verhalten, adaptronische Eigenschaften)
    •    Systembauweisen im Leichtbau
    •    Konstruktionsprinzipien des Leichtbaus
    •    Dünnwandige Konstruktionen (Dimensionierung, Instabilitätseffekte)
    •    Konstruktive Versteifungsmaßnahmen und Krafteinleitung
    •    Sandwichkonstruktionen (Kunststoff-/Metall-Schaum, Honeycomb, Tubus, Wellen)
    •    Verbindungstechniken bei Dünnblechen (Kleben/Punktschweißkleben, Laserschweißen, Quetschnahtschweißen, Hybridschweißen, Stanznieten, Durchsetzfügen)
    •    Dynamische Beanspruchung von Leichtbaustrukturen, Beanspruchungsmonitoring
    •    Ökologische Produktgestaltung und Recycling
    •    Kosten-/Nutzenabschätzungen
    •    Strukturakustik
    •    Ingenieurkeramik (Oxid-/Nichtoxidkeramik, CMC)
    •    Bionik


Zum Thema
Leichtbau ist heute eine Schlüsseltechnologie in vielen Bereichen der Technik. Das Seminar soll Prinzipien und Tendenzen im Leichtbau von Automobilen und Maschinen aufzeigen. Es werden vielfältige Hinweise für den Einsatz neuartiger Werkstoffe, Verfahren, Bauelemente/Strukturkonzepte und Verbindungstechniken gegeben. Die Thematik ist so aufbereitet, dass ableitbare Kriterien und Regeln sichtbar werden, die sich sofort in die Konstruktionspraxis umsetzen lassen oder Neuentwicklungen anregen.

    •    Konzeptionen und Realisierung von Leichtbaulösungen kompakt
    •    Erkenntnisse sofort in der Praxis nutzbringend anwendbar

 

Methode
Manuskript, Beispiele von ausgeführten Konstruktionen, Exponate, Video


Zielsetzung
Den Teilnehmern sollen die Grundtechniken des Leichtbaus vermittelt werden. Es werden Kriterien für eine funktionsgrechte Werkstoffauswahl vermittelt, welche sich auf die Leistungsfähigkeit eines Werkstoffes in einer Anwendungsumgebung stützen. Ziel ist es, dass die Teilnehmer neuartiges Leichtbauwissen sofort in der Praxis nutzbringend verwenden können.


Teilnehmerkreis
Konstrukteure und Entwickler aus dem Fahrzeugbau, der Kfz-Zulieferindustrie und dem allgemeinen Maschinenbau, die mit Auslegungen, Konzeptionen und Realisierung von Leichtbaulösungen befasst sind.

 

Mehr Informationen finden Interessierte unter folgenden Link:

https://www.hdt.de/W-H110-10-236-8