Suchen
Company Topimage

Haus der Technik e.V.

http://www.hdt.de

24.04.2018 - 25.04.2018 in Essen

Anwendung der Druckgeräterichtlinie (DGRL)

06.12.2017
Veranstaltungsort: Essen
Ziel des Seminares ist es, den Teilnehmern die wesentlichen Inhalte der DGRL zu vermitteln und sie in die Lage zu versetzen, die DGRL in der täglichen Praxis richtig anzuwenden. Während des Seminares wird auch auf die Änderungen eingegangen, die die DGLR 2014/68/EU bringt.

Die Druckgeräterichtlinie (DGRL) gilt seit Mai 2002 für das Inverkehrbringen von Druckgeräten und Baugruppen in der europäischen Union. Veröffentlicht als Richtlinie 97/23/EG und ab Juli 2016 gültig in der geänderten Fassung als Richtlinie 2014/68/EU, ist sie das verbindliche Regelwerk für all jene, die Druckgeräte herstellen, auf dem Markt bereitstellen oder prüfen. Besteller von Druckgeräten sind gut beraten, die Grundlagen der DGRL zu kennen, damit sie ihre Bestellspezifikationen regelkonform erstellt können. Viele Regelungen, die den Betrieb von Druckgeräten betreffen, basieren auf Festlegungen der DGRL. Aus diesem Grund richtet sich das Seminar nicht nur an Hersteller von Druckgeräten und Baugruppen und Mitarbeiter von Prüforganisationen sondern auch an Betreiberpersonal, das für die Beschaffung und den Betrieb von Druckgeräten verantwortlich ist.

Teil 1 Politischer Rahmen
Die Druckgeräterichtlinie, ein einheitliches europäisches Druckgeräteregelwerk
Bewegründe zur Einführung, Einbindung in EG Recht und Umsetzung in nationales Recht, Trennung von Beschaffenheit und Betrieb


Teil 2 DGRL Grundlagen 
Geltungsbereich, Ausschlüsse
Wesentliche Begriffe (Fluid, Fluidgruppe, Kategorie, Modul)
Einstufung von Druckgeräten
Parteien (Hersteller, Notifizierte Stellen, Händler, Importeure)
CE Kennzeichnung, EG-Konformitätserklärung, Betriebsanleitung
Leitlinie zur DGRL


Teil 3 Grundlegende (wesentliche) Sicherheitsanforderungen und harmonisierte Normen
Übersicht und Diskussion der wesentlichen Sicherheitsanforderungen (Gefahrenanalyse, Entwurf, Fertigung, Werkstoffe, besondere quantitative Anforderungen)
Übersicht über EN Normen für Druckbehälter, Rohrleitungen, Dampfkessel, Sicherheitseinrichtungen und Ausrüstungsteile


Teil 4 Schnittstellen zum Betrieb aus Sicht des Inverkehrbringens
Prüfung von Baugruppen nach DGRL und BetrSichV, Inbetriebsetzung versus Betrieb, Umbau- und Modifikation von Bestandsanlagen

Alle Infos sowie Anmeldung finden Sie unter https://www.hdt.de/W-H050-04-456-8