Suchen
Company Topimage

Haus der Technik e.V.

http://www.hdt.de

08.11.2017 - 08.11.2017 in Essen (Haus der Technik)

Optimaler Pulvereintrag in Flüssigkeiten

19.12.2016
Veranstaltungsort: Essen (Haus der Technik)
Die Teilnehmer erhalten einen grundlegenden Überblick über Methoden zum direkten Einsaugen von Pulvern in Flüssigkeiten. Im Speziellen werden Verfahren und Maschinen vorgestellt, in denen Pulver nicht einfach nur eingesaugt und mit der Flüssigkeit vermischt werden, sondern in

Die Teilnehmer erhalten einen grundlegenden Überblick über Methoden zum direkten Einsaugen von Pulvern in Flüssigkeiten. Im Speziellen werden Verfahren und Maschinen vorgestellt, in denen Pulver nicht einfach nur eingesaugt und mit der Flüssigkeit vermischt werden, sondern in denen im Moment der Benetzung eine zweifache Dispergierung mit sehr hohem Schergradienten unter Vakuum erfolgt. Diese Methode erlaubt nicht nur einen staub- und verlustfreien Pulvereintrag ohne zusätzliche Absauggeräte, ohne Filter, ohne Vakuumerzeuger, diese Methode erzielt wesentlich höhere Dispersionsqualitäten als alle anderen bekannten Methoden.

Inhalt

  • Die Teilprozesse beim Pulvereintrag

(Transport, Benetzung, Dispergierung in der Flüssigkeit)

  • Die Problematik "Staub"

(Gesundheitsrisiken, Staubex, Verschmutzung)

  • Der Pulvereintrag mit Vakuum, welches direkt in der

Flüssigkeit erzeugt wird

  • Das Einsaugen von Pulvern in Flüssigkeiten mit Saugmischern

(optimale Gestaltung, Position im Behälter, Einsatzmöglichkeiten, Grenzen)mischern

  • Das Einsaugen und Eindispergieren mit Rotor-Stator-Systemen

(speziell ystral Conti-TDS)

  • Die Vorteile des Benetzens und Dispergierens unter

Vakuum

(Einsatzmöglichkeiten, Verfahrensvorteile)

  • Batchprozesse / Inlineprozesse

(Vor- und Nachteile von Batchprozessen, Vor- und Nachteile von Inlineprozessen)

  • Qualität der Dispersionen
  • Vergleiche mit traditionellen Verfahren
  • Völlig neue Möglichkeiten, die das Verfahren bietet
  • Peripherie zum Pulvereintrag in Flüssigkeiten

(Sackentleerung, BigBag-Entleerung, Schüttgutcontainer, Fassentleerung)

  • Zahlen Fakten, Beispiele an zahlreichen Praxisbeispielen

und mit vielen Fotos und Videos werden die Möglichkeiten der Conti-TDS dargestellt und erläutert. Je nach Zusammensetzung des Publikums werden interessante Anwendungsbeispiele aus allen Bereichen der Chemie, Lebensmittelfertigung, Kosmetik, Reinigungsmittelproduktion und Pharmazie vorgestellt und erläutert.

  • Pulvereintrag in hochviskose Flüssigkeiten
  • Thema ATEX

(Besonderheiten beim Pulvereintrag in ex-Bereichen, Eintrag von Pulvern in Lösemittel, Verarbeitung von Staub-ex-Pulvern)

 

 

 

Alle Infos finden Sie unter: http://www.hdt-essen.de/W-H050-11-698-7