Verschleißschutz Hartstahl-Lösungen bei moderatem Verschleiß

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Für moderate Belastungen hat Kalenborn den Hartstahl Kalmetall-HB im Programm.

Firmen zum Thema

5 Metallischer Verschleißschutz bei großen Flächen
5 Metallischer Verschleißschutz bei großen Flächen
( Bild: Kalenborn )

Hohe Verschleißfestigkeit und große Prallfestigkeit mit ausreichender Zähigkeit ermöglichen gute Verarbeitbarkeit. So ist der Werkstoff gleichermaßen für das Umformen und Schweißen geeignet. Auf Wärmebehandlung beim Umformen kann in den meisten Fällen verzichtet werden. Die gute Verarbeitbarkeit ermöglicht die Herstellung von kompletten Anlagenkomponenten aus dem Werkstoff. Was zu deutlichen Gewichtseinsparungen führen kann. Je nach Anwendung hat das Unternehmen verschiedene Hartstahl-Lösungen im Angebot: Der Hartstahl Kalmetall-HB 400 bietet einen Verschleißschutz mit einem Härteäquivalent von rund 400 Brinell. Für höhere Anforderungen stehen auch härtere Werkstoffe zur Verfügung. Hierzu zählt u.a. Kalmetall-HB 500 mit einem Härteäquivalent von 500 Brinell.

(ID:317898)