Suchen

Automatisierungssoftware

Hart-Konfiguration leicht gemacht

| Redakteur: Tobias Hüser

In der Prozesstechnik sind aus Kostengründen zunehmend durchgängige Systeme für die Standardsteuerung und die Prozessautomation gefragt. Mit der Integration prozesstechnikspezifischer Protokolle und Schnittstellen sowie mit einem erweiterten Produktspektrum für explosionsgefährdete Bereiche erfüllt PC-based Control von Beckhoff genau diese Anforderung.

Firmen zum Thema

Die Steuerungs- und Engineering-Plattform Twin CAT bietet volle Unterstützung für die Hart-Integration und umfassende Bibliotheken für die Prozesstechnik.
Die Steuerungs- und Engineering-Plattform Twin CAT bietet volle Unterstützung für die Hart-Integration und umfassende Bibliotheken für die Prozesstechnik.
( Bild: Beckhoff )

So verspricht die Einbindung der Hart-Funktionalität sowohl in das I/O-System als auch in das Twin CAT-Engineering eine einfache Projektierung und Inbetriebnahme. Die Automatisierungssoftware Twin CAT reduziert den Entwicklungsaufwand, da sich umfangreiche Hart-Funktionen direkt aus der Engineering-Oberfläche heraus nutzen lassen. Mit dem Twin CAT FDT (Field Device Tool)-Container gelingt die Einbindung beliebiger Feldgerätetreiber (Device Type Manager, DTM). Damit soll sich die gesamte Hart-Konfiguration mit nur einem Tool durchgängig umsetzen lassen.

Für die Integration der Twin CAT-Steuerung in bestehende Prozessleitsysteme sorgt der Beckhoff Comm DTM. Mit seiner Hilfe lassen sich die DTMs in beliebigen FDT-Containern einbinden. Das gilt für alle an die HART-fähigen Ether CAT-Klemmen angeschlossenen Feldgeräte.

SPS IPC Drives: Halle 7, Stand 406

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44973586)