Worldwide China Indien

Dichtungsmaterial

Gute Anpassung an die Dichtflächen bei geringen Schraubenkräften

10.06.2008 | Redakteur: Manja Wühr

Klingersil C-4265
Klingersil C-4265

Das Dichtungsmaterial Klingersil C-4265 von Klinger wurde entwickelt, um eine gute Anpassung an die Dichtflächen bei geringen Schraubenkräften und gleichzeitig hohe Dichtheiten zu erreichen.

Im Vergleich zu Gummi widersteht das Dichtungsmaterial weit höheren Flächenpressungen – vor allem bei höheren Temperaturen. Daher eignet es sich u.a. für folgende Anwendungsgebiete: Zum einen bei großen Rahmendichtungen, wie man sie u.a. im Transformatorenbau findet und für die ein ölbeständiger NBR-Binder zwingend ist. Außerdem bei Dichtungen, die eine hohe Rückfederung benötigen, wenn sie z.B. in Kompressoren stark Vibrationen-belastet sind. Des Weiteren insgesamt bei Verschraubungsdichtungen oder auch als Einlage für PTFE-umhüllte Wellringdichtungen bei emaillierten Flanschen. Zudem eröffnet die gute chemische Beständigkeit des NBR-Binders Anwendungen in Medien wie Öl, Lösemittel oder Kältemittel.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 257571 / Dichtungen)