Worldwide China Indien

Wirbelstrom-Siebmaschine

GS-Wirbelstrom-Siebmaschine: Evolution vor Revolution

| Redakteur: Sabine Mühlenkamp

Die Verfügbarkeit der neuen Siebmaschine wird durch Funktionen wie verbesserte 360°-In-
Situ-Korbinspektion und schnellen Ein- und Ausbau des Siebeinsatzes maximiert.
Bildergalerie: 1 Bild
Die Verfügbarkeit der neuen Siebmaschine wird durch Funktionen wie verbesserte 360°-In-
Situ-Korbinspektion und schnellen Ein- und Ausbau des Siebeinsatzes maximiert. (Bild: Gericke)

In diesem Herbst stellte Gericke eine neue Generation der GS Wirbelstrom-Siebmaschinen vor. Die Baureihe der Siebmaschine ist die Weiterentwicklung eines seit Langem etablierten Konstruktionsprinzips.

Eine Wirbelstromsiebmaschine teilt Partikel unterschiedlicher Größe in zwei Fraktionen auf oder dient zur Abscheidung von Fremdmaterial. Rotierende Schläger transportieren das Produkt entlang des Siebs. Dies macht Wirbelstromsiebmaschinen zu den effizientesten und leistungsfähigsten Lösungen für Produktsiebung- und Klassierung. Diese Maschinen gewährleisten Produktreinheit, können nach Korngrößen klassieren und lose Agglomerate zerkleinern.

Gericke blickt zurück auf eine lange Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Siebmaschinen. Um den heutigen und sich ständig wandelnden Produktivitätsanforderungen gerecht zu werden, wurde das in vielen Installationen bewährte Grunddesign durch punktuelle Verbesserungen auf den neuesten Stand gebracht.

Gute Zugänglichkeit für die Reinigung

Das Projekt begann mit der Analyse von Siebmaschinen, die weltweit in verschiedensten Industrien im Einsatz sind. Dabei identifizierte man verschiedene Konstruktionsmerkmale, die sich sowohl bei Betreibern als auch bei Wartungstechnikern bewährt haben, aber auch mögliche Verbesserungen. Diese Daten lieferten eine Grundlage für die gezielte Weiterentwicklung der Gericke-Siebmaschinen.

Das neue Siebmaschinenprogramm bietet damit eine bewährte Anwendungstechnologie und ermöglicht gleichzeitig eine schnelle Inspektion und eine nochmal verbesserte gute Zugänglichkeit für Reinigung und Umrüstung. Die Verfügbarkeit und Prozesssicherheit wird durch Funktionen wie verbesserte 360°-In-Situ-Korbinspektion und schnellen Ein-und Ausbau des Siebeinsatzes maximiert. Die Ausrichtung und Position des Korbs ist genau wiederholbar und die Korbbefestigung ist einfach, aber robust.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45495227 / Schüttguttechnik)