Bismutvanadat-Pigmente Grünes Licht für mehr Gelbpigmente – BASF steigert Produktion in Besigheim

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Die Nachfrage nach Alternativen zu bleichromathaltigen Pigmenten steigt. Chemieriese BASF reagiert darauf und will seine Kapazitäten für die Produktion von Bismutvanadat-Pigmenten in Besigheim bei Stuttgart deutlich erhöhen. Die zusätzlichen Kapazitäten sollen ab 2017 zur Verfügung stehen. Noch in diesem Jahr sollen zudem zwei neue Bismutvanadat-Pigmente vorgestellt werden.

Firma zum Thema

Bismutvanadate sind besonders grünstichige Gelbpigmente, die unter anderem für die Formulierung von Industrielacken eingesetzt werden.
Bismutvanadate sind besonders grünstichige Gelbpigmente, die unter anderem für die Formulierung von Industrielacken eingesetzt werden.
(Bild: BASF)

Besigheim – Bismutvanadat-Pigmente sind besonders grünstichige Gelbpigmente, die BASF unter dem Markennamen Sicopal und Paliotan vertreibt. Kunden setzen diese für die Formulierung von Anstrichmitteln, Lacken und Kunststoffeinfärbungen ein.

Bismutvanadat-Pigmente stellen eine hochwertige anorganische Alternative zu bleichromathaltigen Pigmenten dar, welche nach der Reach-Verordnung der EU als KMR-Stoffe (karzinogen, mutagen und reproduktionstoxisch) eingestuft werden.

„Auch vor diesem Hintergrund erwarten wir, dass die Nachfrage unserer Kunden nach Bismutvanadat-Pigmenten in den nächsten Jahren in Europa wie weltweit schneller wächst als der Pigmentmarkt insgesamt. Mit der Erweiterung der Produktionskapazitäten reagieren wir auf diesen steigenden Bedarf“, erläutert Dr. Alexander Haunschild, Senior Vice President der Geschäftseinheit Pigmente & Harze Europa.

Die BASF verzichtet seit diesem Jahr gänzlich auf die Herstellung von bleichromathaltigen Pigmenten. „Es ist unser Anspruch, unseren Kunden innovative Produkte anzubieten, die es ihnen ermöglichen, nachhaltige Lösungen zu entwickeln“, betont Haunschild.

Umfangreiches Portfolio an Bismutvanadat-Pigmenten

Die BASF ist im Bereich der Bismutvanadat-Pigmente weltweit einer der Marktführer und verfügt über ein umfangreiches Portfolio, das kontinuierlich erweitert wird. Im Jahr 2013 hat das Unternehmen das besonders farbstarke Pigment Sicopal Gelb L1130 eingeführt, welches sich gut im Markt etabliert hat. Das Produkt eignet sich als Alternative zu zinkhaltigen Formulierungen und ermöglicht hochchromatische und wetterbeständige Gelbtöne.

Im Jahr 2015 wird BASF zudem ein neu entwickeltes alkalistabiles Bismutvanadat-Pigment für die Formulierung von Anstrichmitteln sowie ein temperaturstabiles Bismutvanadat-Pigment für Kunststoffanwendungen vorstellen.

(ID:43193444)