Dritter Ausbildungstag bei Groninger

29.06.2016

Bereits zum dritten Mal luden die aktiven Groninger Azubis samt Ausbildern und Personalverantwortlichen zum Ausbildungstag am Samstag, den 25.06.2017 ins Crailsheimer Werk des Sondermaschinenbauers.

Wie die tägliche Praxis in Fertigung und Montage als Industriemechaniker aussieht und was ein Elektroniker nach seiner Ausbildung so alles „zum Laufen bringen“ kann, waren nur zwei der zahlreichen Fragen der Jugendlichen. An kreativen Schaustücken und Lehrplätzen – vom Löten bis zum Programmieren einer Website – wurde aktiv zum Mitmachen eingeladen. Die Groninger-Experten standen parat und halfen mit – so wie im realen Ausbildungs- oder Studiumsverlauf auch. Andreas Stirner betreut bei Groninger die Studenten im Dualen Studium „Angewandte Informatik“ und erklärt: „Heutzutage ist es nicht immer einfach die geeigneten Fachkräfte für ein so spezialisiertes Unternehmen wie Groninger zu finden. Deshalb müssen wir sie ausbilden – und da geben wir unser Bestes und unterstützen die jungen Kollegen bei all ihren schulischen sowie praktischen Aufgabenstellungen. Wir stocken dafür extra unseren Betreuungsstab auf, damit wir in Zukunft noch besser auf die technologisch schnelllebige Arbeitswelt reagieren und eine optimale Betreuung gewährleisten können.“