Groninger USA erhält Gateway Award

13.06.2016

Groninger USA nimmt renommierten deutsch-amerikanischen Wirtschaftspreis entgegen.

Charlotte (27. Mai 2016) – Groninger USA L.L.C. erhält  den „Gateway Award 2016“ für die Unterstützung bei der Etablierung des Ausbildungsprogramms „Apprenticeship Charlotte”  und für seinen gesamten Erfolg im Südosten der USA.

Fast 120 Vertreter von deutschen und amerikanischen Unternehmen versammelten sich  im Ballantyne Hotel  zur Verleihung des „Gateway Award 2016“.

Die Deutsch-Amerikanische Handelskammer Southern U.S. verleiht diese Auszeichnung jährlich an ein Unternehmen oder eine Organisation. Der Preisträger zeichnet sich durch hervorragende Leistungen und die Förderung der deutsch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen aus. Der Award wird seit 2005, zusammen mit dem deutschen Honorarkonsul Klaus Becker, jährlich verliehen.

Das in Süddeutschland ansässige Unternehmen Groninger baut Maschinen zum Füllen und Verschließen von flüssigen Pharma-, Kosmetik- und Consumer Healthcare- Produkten. Die amerikanische Niederlassung  ist seit November 2006 im Süden der USA aktiv, nachdem sie über neun Jahre in New Jersey operierte.

Groninger USA bildet eine Allianz zusammen mit Siemens, Bosch Rexroth und Central Piedmont Community College (CPCC). Die Allianz ist ein Teil des Ausbildungsprogramms „Apprenticeship Charlotte“. Diese vier Teilnehmer bieten seit Herbst 2014 das vierjährige duale Ausbildungssystem, wie in Deutschland an.

Das Ausbildungsprogramm für Mechatroniker oder Industriemechaniker bietet High-School-Absolventen, ehemaligen Soldaten und erfahrenen Arbeitern die Möglichkeit, einen Gesellenabschluss vom Arbeitsministerium von North Carolina sowie ein „Associate Degree“ der lokalen Hochschule (CPCC) zu erreichen.