Suchen

Filtech 2016 Größer, internationaler und innovativer– Trennverfahren im Mittelpunkt

| Redakteur: Dominik Stephan

Mit über 12.000 erwarteten Besucher und über 300 Austellern aus 76 Ländern will die Kölner Spezialmesse Filtech in diesem Jahr (11. bis 13. Oktober) den Fachbesuchern einen noch spannenderen Querschnitt durch die Welt der Trennverfahren bieten, exklusive Vorträge und Diskussionen inbegriffen.

Firmen zum Thema

(Bild: © 2011 Guido Giotta)

Köln – Ob Abscheiden, Aufreinigen oder Kristallisieren: Trenn- und Filtrationsverfahren sind aus der Prozessindustrie nicht wegzudenken. Ganz egal, ob feste oder flüssige Partikel aus Gasen oder Flüssigkeiten getrennt werden müssen und ob Feststoff oder Flüssigkeit das Wertprodukt sind: die Filtech vereint alle relevanten Trennverfahren und -apparate unter einem Dach.

Vom 11. bis 13. Oktober zeigt die Messe alle modernen Standardverfahren ebenso wie Neu- und Weiterentwicklungen vom Membrantrennverfahren über Tiefenfilter, Schwerkraft-, Zentrifugal- oder Elektroabscheider, Vakuum-, Druck- und Pressfilter bis hin zu Adsorbern, Ionentauschern und Koaleszern.

Dabei kann es um die Gewinnung von Kristallisaten oder biologischen Wertpartikeln, die Abscheidung von Feinstaub aus der Luft, die Entkeimung von Flüssigkeiten, die Entfernung von Schwermetallen aus Abwässern oder die Dekontamination mittels CIP und/oder SIP- Verfahren gehen. Zusätzlich muss in vielen Fällen dem eigentlichen Trennvorgang noch ein Waschprozess nachgeschaltet werden, um die abgetrennten Feststoffe zu reinigen oder die Ausbeute an Mutterflüssigkeit zu erhöhen.

In diesem Jahr wird das Austellungsspektrum erstmals um angrenzende Bereiche wie die Klebstoff- oder Aktivkohleindustrie, Anwendungen im Bereich der Ultraschall- und Plasmatechnologie sowie um die Hersteller von Schneidesystemen, Textil- und sonstigen Spezialmaschinen erweitert. Der parallele Kongress wird mit 200 Vorträgen aus aller Welt einen repräsentativen und detaillierten Querschnitt über aktuelle Forschungsergebnisse, weltweite Entwicklungen und neue Problemlösungen bieten.

Besondere Highlights sind ein Plenarvortrag und sechs Übersichtsvorträge, in denen international anerkannte Experten den aktuellen Stand von Wissen und Technik für wichtige Teilaspekte der Trenntechnik ausführlich und zusammenfassend darstellen. Die Kongresssprache ist Englisch.

(ID:44200877)