Antriebssysteme Getriebe und Motoren mit Antikorrosionsbehandlung

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Der Hersteller Nord Drivesystems bietet auf der Drinktec Antriebssysteme mit washdown-optimiertem Aluminiumgussgehäuse.

Anbieter zum Thema

Washdown-optimierte Leichtmetallantriebe mit nsd tupH ermöglichen eine effiziente Reinigung von Anlagen in der Getränkeindustrie.
Washdown-optimierte Leichtmetallantriebe mit nsd tupH ermöglichen eine effiziente Reinigung von Anlagen in der Getränkeindustrie.
(Bild: Nord Drivesystems)

Die korrosionsunanfälligen Getriebe, Glattmotoren, Frequenzumrichter und Motorstarter sollen einfach zu reinigen sein. Für Aluminiumantriebe können Anwender die Antikorrosionsbehandlung nsd tupH nutzen. Diese ist gemäß FDA Title 21 CFR 175.300 für Getränke- und Lebensmittelanwendungen zugelassen. Nord sieht Antriebe mit nsd tupH als wartungsarme und konstengünstige Alternative zu Edelstahlantrieben und lackierten Modellen. Bei dem Verfahren wird keine Beschichtung aufgebracht, sondern das Material bis tief unter die Oberfläche gehärtet. So soll kein Material abplatzen können.

Selbst die Reinigung der Antriebe mit Hochdruckdampfstrahlern und der Einsatz mit Medienkontakt gilt als unproblematisch. DIN- und Normteile sowie die Abtriebswellen sind bei Antrieben mit nsd tupH standardmäßig aus Edelstahl ausgeführt. Die lüfterlosen Glattmotoren tragen nicht zur Verbreitung von Keimen bei und gewährleisten zudem eine hohe Laufruhe. Drinktec: A3, Stand 242

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44762850)