Worldwide China Indien

Regelventil

Geradesitz- und Regelventil mit neuen Nennweiten

| Redakteur: Gabriele Ilg

Das Geradesitz- und Regelventil 520 wurde um die Nennweiten DN 32, 40 und 50 erweitert. (Bild: Gemü)
Das Geradesitz- und Regelventil 520 wurde um die Nennweiten DN 32, 40 und 50 erweitert. (Bild: Gemü)

Das Geradesitz- und Regelventil Gemü 520 wurde um die drei Nennweiten DN 32, DN 40 und DN 50 nach unten hin erweitert. Durch seinen Membranantrieb eignet es sich als Regelventil. Bisher war das Ventil nur in den Nennweiten DN 65 bis DN 150 verfügbar. Darüber hinaus wurden neue Antriebs-Ventilkörpervarianten generiert, die das Einsatzspektrum erweitern. So kann das Ventil jetzt bis 40 bar Betriebsdruck eingesetzt werden. Dafür stehen Ventilkörper in den Werkstoffen Stahlguss GP 240 H und Edelstahl 1.4408 zur Verfügung. Gleichzeitig gibt es jetzt auch Ventile, die – je nach Nennweite und Betriebsdruck – schon mit deutlich reduziertem Steuerdruck zwischen eineinhalb und vier bar betätigt werden

können. Die darauf abgestimmten Stellungsregler mit automatisierter Initialisierung ermöglichen laut Hersteller die komplette Drosslungsregelung über SPS oder integrierte Stellungs­regler.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 19927700 / Armaturen)