Suchen

Mikroreaktor Gefahrstoffe en masse aus dem Mikroreaktor

Redakteur: Sonja Beyer

Mit einer Multipurpose-Anlage auf Basis von Mikroreaktoren können auch explosive Gefahrstoffe in großen Mengen sicher hergestellt werden.

Firmen zum Thema

Die Herstellung explosiver Stoffe in der Mikroreaktoren-Anlage wird fernüberwacht.
Die Herstellung explosiver Stoffe in der Mikroreaktoren-Anlage wird fernüberwacht.
( Bild: Fraunhofer ICT )

Forscher des Fraunhofer ICT haben eine Multipurpose-Anlage zur kontinuierlichen Synthese und Aufarbeitung flüssiger, explosiver Gefahrstoffe in produktionsrelevanten Mengen entwickelt.

Speziell auf hohe Durchsätze ausgerichtete Mikroreaktoren sind Herzstück der modularen Anlage, die je nach Syntheseprodukt und erforderlichem Herstellungsmaßstab passend umgerüstet werden kann.

Die Anlage hat bereits einige explosive Gefahrstoffe produziert, typische Durchsätze waren dabei einige 100 Gramm pro Minute.

Gegenüber der klassischen Technik ermöglicht die Anlage kürzere Prozesszeiten und Einsparungen in der Aufarbeitung, während Produktreinheit und -stabilität verbessert werden konnten. Hohe Sicherheit ist u.a. durch vollständige Fernsteuerung und -überwachung des Mikroreaktionsprozesses gewährleistet.

(ID:307693)