Worldwide China Indien

Meilenstein Trenntechnik

wird präsentiert von

Meilensteine Trenntechnik

GEA überlässt bei der Grundoperation Trennen nichts dem Zufall

| Redakteur: Manja Wühr

Entdecken Sie mit PROCESS die Impulsgeber in der Prozessindustrie.
Entdecken Sie mit PROCESS die Impulsgeber in der Prozessindustrie. (Bild: ©stockphoto mania, ©pomah - stock.adobe.com)

Egal ob Destillieren, Filtern, Trocknen oder Klären – ohne Trenntechnik geht es nicht. Schließlich sind die meisten Rohstoffe und Produkte chemischer Reaktionen Stoffgemische, die für die weitere Verarbeitung getrennt werden müssen. Gut wenn man einen Partner hat, der von der thermischen über die mechanische Trenntechnik bis hin zur Abluftreinigung alles aus einer Hand liefert.

GEA bietet ein wahres Potpourri an Trenntechniken für die Branchen Chemie, Pharma sowie Food und Beverage – und dies passgenau auf die Aufgabenstellung des Kunden ausgelegt:

Ausgewählte Meilensteine in der Schüttgut-Prozesstechnik:

So liefert das Unternehmen Anlagen zur thermischen Trennung von Mehrstoffgemischen durch Destillation/Rektifikation, Verdampfen und Kristallisation. Mit diesen Verfahren lassen sich hochreine Stoffe gewinnen, die für die Weiterverarbeitung zu hochwertigen Produkten benötigt werden.

Für die Abtrennung von Feststoffen aus Flüssigkeiten bietet GEA eine große Zahl an Trocknungstechniken wie Sprüh,- Fließbett- und Gefriertrocknung an, die bei der Herstellung von Pulvern jeglicher Art, sei es anorganischer oder organischer Art zum Einsatz kommen.

Da thermische Verfahren sehr energieintensiv sind, liegt das Hauptaugenmerk von GEA in der Energieeinsparung. Durch eigens entwickelte Technologien und geschicktes wärmetechnisches Verschalten wird die Energie, die in ein System eingespeist wird, mehrfach genutzt. Ein starkes Plus in Sachen Energieverbrauch.

Mechanisch gut: Cross-Flow Membranfiltration ist die Technologie für viele industrielle Prozesse, die eine Abscheidung oder Konzentration der Produkte ohne Wärmeanwendung benötigen. Es gibt Anwendungen im Bereich der Biotechnologie, chemisch-pharmazeutischen Industrie, Nahrungsmittelindustrie sowie der Milchwirtschaft. Die Cross-Flow Membranfiltration schont wärmeempfindliche Produkte und bietet gleichzeitig eine präzise Abscheidung durch den Einsatz von speziell ausgewählten Membranen und Anlagenkonfigurationen.

Kommt ein hoher Feststoffanteil ins Spiel, schlägt die Stunde der Dekanter. Sie sorgen für hohe Klärleistung und höchstmögliche Entwässerung oder trennen Flüssigkeiten bei gleichzeitiger Abscheidung der Feststoffe. Unter Ausnutzung der Zentrifugalkraft trennen sie Suspensionen, die aus zwei oder mehr Phasen mit unterschiedlicher Dichte bestehen.

Ganz andere Herausforderungen werden an Trenntechnikprozesse bei der Abluftreinigung gestellt: Abscheidung von Feststoffen wie Stäube aus gasförmigen Medien mit Hilfe von Gewebefiltern oder Elektrofiltern, sowie Trennung verschiedener Gase durch Auswaschen, Absorption oder chemischer Reaktion.

Basierend auf der Vielfalt an eigenen Testreports sowie der Verfügbarkeit von Versuchs- und Pilotanlagen, kann GEA seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten und sie somit mit den besten verfügbaren Trenntechniken ausstatten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45721075 / Meilenstein: Trenntechnik)