Worldwide China Indien

Biotechnologie

Gea liefert Fermentationsanlage für Bakterienkulturen an Chr. Hansen

| Redakteur: Tobias Hüser

Der Produktionsstandort von Chr. Hansen in Kopenhagen
Der Produktionsstandort von Chr. Hansen in Kopenhagen (Bild: Chr. Hansen)

Gea hat für das dänische Unternehmen Chr. Hansen eine Fermentationsanlage für Bakterienkulturen in Kopenhagen errichtet. Die Anlage umfasst vier Produktionslinien: zwei Linien mit je 45 m3 Fermentervolumen sowie zwei Linien mit je 100 m3 Fermentervolumen. Es soll sich damit um die weltweit größte Produktionsstätte dieser Art handeln.

Düsseldorf, Kopenhagen/Dänemark – Gea installierte die Fermentationslinien in der Produktionsstätte des Kunden während der laufenden Produktion. In Kopenhagen entwickelt das global tätige Biotechnologieunternehmen Chr. Hansen natürliche Lösungen für die Lebensmittel-, Ernährungs-, Pharma- und Landwirtschaftsindustrie.

Der Bau der Fermentationsanlage ist Teil eines zehnjährigen Plans, der eine kontinuierliche Erweiterung der bestehenden Anlagen umfasste. „Die hygienischen Anforderungen bei der Herstellung von Bakterienkulturen sind wesentlich strenger als bei anderen Arten der Lebensmittelproduktion. Wir brauchten einen Lieferanten, der dies in seiner Anwendungslösung für Kulturen zusammen mit den automatisierten Funktionen bereitstellen konnte, und Gea hat diese Aufgabe zu unserer großen Zufriedenheit erfüllt“, sagt Torsten Steenholt, EVP Global Operations bei Chr. Hansen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45055814 / Pharma)