Suchen

Auftragsbilanz

Gea erzielt Rekordauftragseingang im vierten Quartal 2015

| Redakteur: Tobias Hüser

Gea hat im vierten Quartal 2015 einen Auftragseingang von mindestens 1,24 Milliarden Euro erzielt – ein Rekord in der Unternehmensgeschichte. Zu der neuen Erfolgsmarke haben größere Aufträge aus verschiedenen Industrien beigetragen.

Firmen zum Thema

„Dieser Auftragseingang ist das Resultat des außergewöhnlichen Einsatzes der Gea Mitarbeiter aller Hierarchieebenen und Funktionen in der neuen One Gea Organisation und unterstreicht die Nachfrage sowie das Vertrauen der Kunden in die Produkte und Lösungen der Gea“, sagte Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender von Gea.
„Dieser Auftragseingang ist das Resultat des außergewöhnlichen Einsatzes der Gea Mitarbeiter aller Hierarchieebenen und Funktionen in der neuen One Gea Organisation und unterstreicht die Nachfrage sowie das Vertrauen der Kunden in die Produkte und Lösungen der Gea“, sagte Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender von Gea.
(Bild: Gea)

Düsseldorf – Anlässlich einer Investorenkonferenz in New York vermeldete Gea den Rekordauftragseingang. Das abgelaufene Quartal übertrifft das bisherige Rekordquartal (zweites Quartal in 2013), in dem Aufträge über 1,22 Milliarden Euro gesichert werden konnten. Der Auftragseingang lag mindestens 7,1% über dem vierten Quartal 2014.

Die Aufträge bestätigen die Widerstandsfähigkeit von Gea in einem Umfeld von unter Druck stehenden Rohstoffpreisen (wie zum Beispiel dem unverändert niedrigen Milchpreis), die spürbar die allgemeine Investitionsbereitschaft in bestimmten Industrien beeinträchtigen. „2015 war ein ganz besonderes Geschäftsjahr für Gea, da die Gruppe einen fundamentalen Wandel von einer Ansammlung vieler kleinerer Unternehmen hin zu einem komplett integrierten Konzern sowie die gleichzeitige Reduzierung von Komplexitätskosten durch weniger Managementebenen umgesetzt hat“, sagte Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender von Gea.

Gea ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie ein breites Spektrum von Prozessindustrien mit einem Konzernumsatz von rund 4,5 Milliarden Euro in 2014.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43815510)