Worldwide China Indien

Drägerwerk

Gasdichter Chemikalienschutzanzug ist in ex-gefährdeten Bereichen einsetzbar

13.09.2010 | Redakteur: Bernhard Kuttkat

Der gasdichte Chemikalienschutzanzug Dräger CPS 7900 ist wiederverwendbar und beständig gegenüber Flammen, Chemikalien, Kampfstoffen sowie verflüssigten Gasen. Zudem weist er eine hohe mechanische Beständigkeit auf und ist in explosionsgefährdeten Bereichen einsetzbar, so der Hersteller. Fünf Materiallagen schützen vor äußeren Einflüssen.

Das neuartige Anzugmaterial D-mex bietet eine besondere Beständigkeit gegenüber toxischen Substanzen und einen Schutz vor chemischen Einwirkungen, verflüssigten Gasen sowie Stichflammen. D-mex schützt bei Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen ebenso wie beim Umgang mit tiefkalten Substanzen und Gefahrenstoffen bei Temperaturen bis zu - 80 °C.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 354779 / Arbeitsschutz)